Osterfeuer in Eimsbüttel
Foto: Jan Hildebrandt
In Lokstedt und Eidelstedt

Osterfeuer in Eimsbüttel

Ostern steht vor der Tür. Da darf ein traditionelles Osterfeuer natürlich nicht fehlen. 2016 könnt ihr euch in Lokstedt und Eidelstedt an den lodernden Flammen erfreuen.

Lokstedt

Die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt veranstaltet auch dieses Jahr wieder ein Osterfeuer auf dem Gelände in der Julius-Vosseler-Straße 98-100 (Ecke Emil-Andresen-Straße). Das große Hauptfeuer wird am Samstag, den 26.03., um 19:35 Uhr angezündet. Damit auch die Kleinen ihren Spaß haben, startet bereits um 17:30 Uhr ein kleines Osterfeuer. Für die Verpflegung vor Ort ist in Form von Getränken und Grillspezialitäten gesorgt. Die Band “Hamburger Gossenhauer” sorgt für Musik.

Wer noch Baum- und Strauchreste sowie unbehandeltes Holz zu Hause rumliegen hat, kann diese am Ostersamstag noch von 13 bis 17 Uhr am Feuerplatz abliefern. Imprägniertes oder lackiertes Holz sind aufgrund von Umweltschutzgründen nicht zugelassen.

Tipps zur Anfahrt: Es empfiehlt sich, entweder die U2 bis Hagenbecks Tierpark zu nehmen, die Busse M22, 39, 281 bis zur Bushaltestelle Hagenbecks Tierpark oder den 181er bis zur Julius-Vosseler-Straße.

Weitere Informationen gibt es hier.

Eidelstedt

Wer das Osterfeuer am Samstag verpasst hat oder lieber bei einem kirchlichen dabei sein möchte, der hat die Möglichkeit am Ostersonntag die Elisabethkirche zu besuchen. Die evangelisch-lutherische Kirche liegt in der Eidelstedter Dorfstraße 27, neben dem Friedhof Eidelstedt. Der Familiengottesdienst beginnt um 18:30 Uhr. Anschließend wird es um 19 Uhr vor der Kirche ein Osterfeuer geben. Für das leibliche Wohl ist mit Getränken, Würstchen und Kartoffelpuffern gesorgt.

Tipps zur Anfahrt: Die Elisabethkirche erreicht man mit einer Vielzahl an Bussen (zum Beispiel M4, 39, 283) bis zur Haltestelle Eidelstedter Platz.

Weitere Informationen gibt es hier.

Mehr Kultur.

Fiona Kleinert

Fiona Kleinert studiert Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg. Sie schreibt am liebsten über Kultur. Wenn sie nicht gerade auf Reisen ist, dann findet man sie auch selbst auf einer Theaterbühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Emu Logo