Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Das "KulTour Flohmobil" auf dem Else-Rauch-Platz. Foto: Jan Hildebrandt
Das "KulTour Flohmobil" auf dem Else-Rauch-Platz. Foto: Jan Hildebrandt
Innovation

Flohmobil für Nachbarn

Stell dir vor: Dein Hab und Gut ist in Umzugskartons verpackt, die Rundmail mit einem Hilfeschrei an deine Freunde ist verschickt und der Tag des Umzugs steht vor der Tür, nur der Umzugswagen nicht. In Eimsbüttel gibt es jetzt eine Lösung.

Von Ghasal Falaki

Ein Mitglied des nachbarschaftlich engagierten Else-Rauch-Platz e.V. hatte eine Idee: Warum nicht ein Auto organisieren, sodass die Eimsbütteler einen Wagen für den Umzug zur Verfügung haben? Gesagt, getan, nach einem Jahr Recherche steht der blaue Mercedes 208 D (2,99 Meter Höhe und 5,38 Meter Länge) seit Sonntag auf dem Else-Rauch-Platz direkt vor der Villa am Park und wartet auf sein ersten Einsatz.

Murat bei der Beschriftung des Flohmobils. Foto: Jan Hildebrandt
Murat bei der Beschriftung des Flohmobils. Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Gebührender Empfang

Samba-Gruppe Marcatu bei der Einweihung des Flohmobils. Foto: Marcatu
Samba-Gruppe Marcatu bei der Einweihung des Flohmobils. Foto: Marcatu

Der 2,8 Tonner  ist beim XXL-Anwohner-Flohmarkt nicht nur musikalisch, sondern auch optisch eingeweiht worden. Die Samba-Gruppe Maracatu untermalte mit ihren Trommeln feierlich die Einweihung des neuen Gefährten (Baujahr 1989), während Murat die graue Plane durch sein Graffiti zum Leben erweckte. Der Name „KulTour Flohmobil“ ist nun schon weitläufig zu erkennen.

Für Jedermann

Die Mitglieder des Vereins haben beschlossen den Wagen nicht zu vermieten, sondern zu verleihen – gegen Spende. Jeder soll so viel geben, wie er kann. Es geht den Initiatoren nicht um Profit, sondern darum allen Eimsbüttelern -auch denen die wenig Geld haben – ein motorisiertes Transportmittel zur Verfügung zu stellen.

Steffi hat das Flohmobil für die erste Fahrt für ihre Freundin gemietet
Steffi hat das Flohmobil als erste geliehen – für den Umzug ihrer Freundin nach Lübeck. Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Der Verleih des Flohmobils soll ohne Kaution und ohne großen bürokratischen Aufwand ablaufen. Es wird ein Google-Kalender eingerichtet, in dem man sehen kann, ob der Leihwagen zum gewünschten Zeitraum frei ist. Wenn ja, kann man sich einfach eintragen.

Außerdem wird ein Briefkasten für das Stadtteilauto in der Villa am Park aufgehängt. Einzige Bitte ist, dass der Wagen vollgetankt wieder zurückgestellt wird. Außerdem ist nach getaner Arbeit ganz wichtig, bei der Abgabe des Schlüssels eine Notiz zu hinterlassen, wo das „KulTour Flohmobil“ steht, denn einen festen Parkplatz gibt es leider nicht. Der erste Einsatz ist auch schon geplant. Am Freitag gibt es einen Umzug von Eimsbüttel nach Lübeck. Und die Eimsbüttelerin Steffi freut sich, dass ihre Freundin jetzt nicht mit einem Car2Go umziehen muss. 😉

Update (08.10.2013):
Bislang gibt es den Google Kalender noch nicht, aber den Wagen kann man dennoch schon ausleihen: Dazu einfach eine E-Mail mit einem Terminwunsch an
 kultur@else-rauch-platz.de schicken und Scans von Führerschein und Personalausweis an die Nachricht anhängen. Darauf erhält man dann eine Antwort, ob es klappt, und kann sich den Schlüssel und die Fahrzeugpapiere in der Villa im Park abholen. Wer lieber den Offline-Weg wählt, kann ebenso Kopien der Dokumente und eine schriftliche Nachricht in einem Flohmobil-Briefkasten in der Villa im Park hinterlassen.

Update (17.10.2013):
Der Flohmobil-google-Kalender ist jetzt da!
Dort kann man sehen, ob das Stadtteilauto zum gewünschten Termin noch frei ist. Dann schickt man – wie gehabt –
eine E-Mail mit seinem Terminwunsch sowie Scans von Führerschein und Personalausweis an kultur@else-rauch-platz.de.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Plötzlicher Tod von Katja Husen: Die Grünen-Politikerin ist nach einem Fahrradunfall verstorben. Eimsbütteler Politiker trauern um ihre Parteikollegin.

Der 71-jährige Erich Thimm sammelt Spenden für den „Filmraum“ an der Müggenkampstraße. Dafür radelt er mehrmals wöchentlich über 60 Kilometer und erntet Spargel.

Ist es eine Heizungsanlage oder vielleicht eine defekte Tiefkühltruhe? Seit Monaten nervt die Nachbarschaft im Hinterhof der Osterstraße ein schriller Ton, dessen Ursprung niemand kennt.

Im Café „Le Parisien“ an der Gärtnerstraße werden Croissants und Baguettes selbst gebacken. Neueröffnung.

-
Neu im Stadtteilportal
Antiquitäten Michael Klaas

Wrangelstraße 108
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern