Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Kultour-Flohmobil. Foto: Anja von Bihl

Flohmobil gestohlen

Wer hat das Flohmobil gestohlen? Diese Frage stellt sich seit dem Wochenende der Else-Rauch-Platz e.V. Nun läuft die Suche auf Hochtouren.

Von Henrike Hapke

Das Stadtteilauto, auch „Flohmobil“ genannt, erleichterte zwei Jahre lang einige Umzüge und Transporte von Eimsbütteler Anwohnern (wir berichteten…). Laut Angaben von Mitgliedern des Vereins Else-Rauch-Platz e.V. wurde der blaue Mercedes 208 D am Samstag zwischen 00:15 und 17:00 Uhr nun leider gestohlen. Genauer gesagt im Hellkamp nahe der Hausnummer 76.

Das Flohmobil wurde bis dato vom Verein zur Verfügung gestellt, um in erster Linie auch Anwohnern mit einem kleinen Geldbeutel das Leihen eines Transporters zu ermöglichen. Gegen eine kleine Spende war die Ausleihe möglich, eine Vermietung war für den Verein nämlich keine Option. Nach langer Suche nach einem passenden Gefährt war schließlich der Mercedes ausgewählt und verschönert worden.

Seit Oktober 2013 konnten zum Beispiel Eimsbütteler Künstler sowie Privatpersonen die Vorteile des Flohmobils nutzen. Jetzt aber ist der Transporter wie vom Erdboden verschluckt. Laut Martin Sattler vom Verein dauert die Suche zurzeit noch an, großartige Hoffnungen, dass der Wagen noch einmal auftaucht, habe man aber nicht.

Wer Hinweise zum Verbleib des Mercedes mit der bunt bemalten Plane hat, melde sich beim Else-Rauch-Platz e.V.. Es ist sogar mittlerweile eine Belohnung von 430 Euro ausgesetzt. Die Organisatoren wären sehr dankbar!

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Eidelstedter Stadtteilmagazin
Dorfladen – Besuch im Eisenbahnerviertel

Viele reden vom Eisenbahnerviertel, aber wer kennt es? Nicht die Betonklötze, sondern seine Bewohner? Über ein Dorf in Eidelstedt, das im Supermarkt zusammenkommt.

Im „Café am Park“ soll das gesamte Oliver-Lißy-Quartier zum Klönen, Spielen und Essen zusammenkommen. Corina Saal und ihr Team bieten Frühstück, Mittagstisch, Kaffee und Kuchen an. Das Highlight ist aber ihre Fünf-Minuten-Schwiegermuttertorte.

Der „eimsbuettel.shop“ ist online! SPD-Politiker Niels Annen hat ihn getestet und seine bestellte Seife direkt beim „Seifenkontor“ in der Oberstraße abgeholt.

In der Osterstraße gibt es eine Neueröffnung. „Finkid“, ein Berliner Label für Kinderkleidung, hat einen kleinen Laden eröffnet. Das Besondere: Die Mode ist nachhaltig und fair produziert.

-
Neu im Stadtteilportal
Praxis für Musiktherapie

Eichenstraße 37a
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern