Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Anzeige Zum zweiten Mal findet am 25.09.2022 der Made in Eimsbüttel Markt statt. Grafik: Eimsbütteler Nachrichten
In eigener Sache

Lokal, nachhaltig, fair – Made in Eimsbüttel Markt

Eimsbüttel hat viel zu bieten: Auf dem “Made in Eimsbüttel”-Markt verkaufen Händler aus dem Stadtteil Einmaliges aus ihren Werkstätten, Ateliers und Küchen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der “Fairen Woche” statt.

Von Eimsbütteler Nachrichten

Einen Sonntag lang durch das bunte Sortiment der Eimsbütteler Manufakturen und Läden stöbern: Das ist am letzten Sonntag im September auf dem “Made in Eimsbüttel”-Markt möglich. Bunte Schätze und frische Leckereien inklusive. 

Lokale Unternehmen in Krisenzeiten stärken

Am 25. September geht der “Made in Eimsbüttel”-Markt in die zweite Runde. Nach einem gelungenen Auftakt im Mai versammeln sich erneut Künstler, Kreative, Gastronomen und Ladeninhaber auf dem Schulhofgelände der Telemannschule. 

Viele von ihnen hat die Pandemie hart getroffen. Aktuelle Krisen wie der Krieg in der Ukraine erschwerten den Neustart. Der “Made in Eimsbüttel”-Markt setzt ein Zeichen für den lokalen Einzelhandel. Unternehmen und Start-ups bietet er eine Plattform, sich den Eimsbüttelern zu präsentieren. 

Mit dabei sind unter anderem Läden wie “Komplementär” und “Feels Like Yoga Skincare”. Während “Komplementär” für handgefertigte Unikate aus Holz und Leder steht, bietet “Feels Like Yoga Skincare” nachhaltige, vegane und umweltfreundliche Naturkosmetik an.

Für Kinder gibt es auf dem “Made in Eimsbüttel”-Markt ein buntes Programm. 

Noch freie Plätze 

Der Osterstraße e.V. veranstaltet den Markt in Kooperation mit dem Kreativhaus Eimsbüttel e.V., den Eimsbütteler Nachrichten, dem eimsbuettel.shop und dem Weltladen Osterstraße im Rahmen der “Fairen Woche”. 

Seit 20 Jahren findet die “Faire Woche” jeden September statt. Auf dem Programm stehen Events, die den fairen Handel in der Region präsentieren. Der “Made in Eimsbüttel”-Markt fügt sich erstmalig mit fairen Produkten und Dienstleistungen in die Hamburger Veranstaltungsreihe ein. 

Du bist Händler und möchtest beim “Made in Eimsbüttel”-Markt dabei sein? Dann melde dich jetzt an. 

“Made in Eimsbüttel”-Markt

Wo? Schulhof Telemannschule, Telemannstraße 10 

Wann? Sonntag, den 25. September von 10 bis 18 Uhr

Preis: Eintritt frei

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Nachdem das Bezirksamt die Eröffnung des Deckelparks im Juni verschieben musste, steht nun ein neuer Termin fest: Am 25. September soll die Grünfläche über dem A7-Tunnel eröffnen.

Die Kundenzentren in Hamburg tragen künftig den Namen „Hamburg Service“ und sollen zentral organisiert werden. Was sich dadurch (nicht) verändert.

Die geplante U-Bahn-Linie 5 soll den Hamburger Osten mit Eimsbüttel verbinden. Nach Angaben von Senat und Hochbahn wird die U5 schon während ihres Baus zur „klimaschonendsten U-Bahn Deutschlands“.

80 Prozent Café, 20 Prozent Bäckerei: In der Osterstraße hat das „Copenhagen Coffee Lab“ eröffnet. Neben Hafer-Cappuccino und Doppio gibt es auch dänische Backwaren.

-
Neu im Stadtteilportal
Cut in Cut out

Eppendorfer Weg 54
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern