arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Sind Flüchtlinge “nicht gebietsverträglich”?
Nach dem juristischen Hin und Her der letzten Monate finden Stadt und Anwohner nun eine gemeinsame Lösung. Foto: Berit Köhler.

Sind Flüchtlinge “nicht gebietsverträglich”?

220 Flüchtlinge sollen im ehemaligen Kreiswehrersatzamt an der Sophienterrasse untergebracht werden. Einigen Nachbarn sind das zu viele. Sie befürchten offenbar laute Kinder, mehr Verkehr und wachsende Kriminalität. Beim Hamburger Verwaltungsgericht haben sie einen Eilantrag gegen das Projekt eingereicht.

schedule Lesezeit ca. 2 min.
Das ehemalige Kreiswehrersatzamt an der Sophienterrasse. Foto: Berit Köhler
Das ehemalige Kreiswehrersatzamt an der Sophienterrasse. Foto: Berit Köhler

Im ehemaligen Kreiswehrersatzamt in Harvestehude sollen ab nächstem Frühjahr 220 Flüchtlinge wohnen. Das Bezirksamt Eimsbüttel hatte am 29. September den Umbau des seit zwei Jahren nicht mehr genutzten Gebäudes genehmigt. Nun versuchen drei Anwohner, den Umbau mit einem Eilantrag beim Hamburger Verwaltungsgericht zu verhindern. „In der Sache wehren sich unsere Mandanten nicht gegen die Einrichtung als solche, sondern gegen die Größe der Einrichtung“, erläutert Gero Tuttlewski von der Kanzlei Klemm & Partner, der die Kläger vertritt. “Eine Einrichtung für soziale Zwecke in dieser Größe ist für ein besonders geschütztes Wohngebiet nicht gebietsverträglich” , so Tuttlewski weiter.

Baustufenplan stammt noch aus dem Jahr 1955

Für das Grundstück des Kreiswehrersatzamtes gelten besonders strenge Bau- und Nutzungsregeln, die in einem Baustufenplan festlegt sind, der noch aus dem Jahr 1955 stammt. Der Plan verbietet etwa “gewerbliche und handwerkliche Betriebe, Läden und Wirtschaften sowie Leuchtreklame”.

Nach Berichten des Hamburger Abendblatts, dem der 25-seitige Eilantrag vorliegt, geht es darin vor allem um Baurechtliches. Aber auch die Ängste der Anwohner spielen demnach eine Rolle: Sie befürchteten Unruhe, insbesondere durch Kinder, zunehmenden Verkehr und mehr Verbrechen, heißt es.

Hendrikje Blandow-Schlegel, Vorsitzende des Vereins Flüchtlingshilfe Harvestehude, sieht den Eilantrag gelassen. Er werde die Arbeit des Vereins, der sich die Unterstützung der Flüchtlinge zur Aufgabe gemacht hat, nicht beeinträchtigen. Nur die Begründung der Nachbarn – Lärm durch spielende Kinder – mache sie betroffen: „Ich dachte, wir wären in Hamburg weiter!“

 

Triff deine neuen Nachbarn: Mehr Informationen über Flüchtlinge in Eimsbüttel in unserer audiovisuellen Pageflow-Reportage.

Flüchtlingsunterkünften in Eimsbüttel: Wir geben einen Überblick über die Standorte und zeigen euch, wo ihr wie helfen könnt.

Anzeige

News

20. April 2019

Gastronomie
Neueröffnung: Café “Everyday Sunday”

Anfang April hat in der Weidenallee mit "Everyday Sunday" ein neues Café eröffnet. Besitzer Nemo Weber verbindet mit einem Cafébesuch Zeit zum Entspannen. Dieses Gefühl möchte er seinen Gästen vermitteln. ...

Anna Korf
19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Softwareumstellung
Einschränkungen für Haspa-Kunden am Osterwochende

Am Osterwochenende stellt die Haspa ihr IT-System auf das der Sparkassenfinanzgruppe um. Kunden müssen sich im Zeitraum vom 18. bis zum 22. April auf Einschränkungen einstellen. ...

Anna Korf
Veranstaltung am 19. April um 21:00

Kiddo Kat im Birdland

Am 19. April kommt Kiddo Kat ins Birdland und gibt damit ein Heimkonzert. Mit einer Mischung aus fröhlichem Pop und Funk will sie der Melancholie etwas entgegensetzen.  Berühmt wurde die ...

Eimsbütteler Nachrichten
16. April 2019

Feiertage
Events: Ostern 2019 in Eimsbüttel

Am langen Osterwochenende haben wir endlich wieder Zeit für Unternehmungen. Ob mit Freunden, der Familie oder allein – auch Eimsbüttel hat einiges an Aktivitäten zu bieten. ...

Alicia Wischhusen
15. April 2019

Verkehr
Brücken-Sperrung in der Frohmestraße

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige