Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Elefantennachwuchs

...

Vergangene Woche wurde über den Namen des jüngsten Elefanten im „Tierpark Hagenbeck“ entschieden. Bei seiner Namensverkündung wurde er auch gleich getauft.

Der kleine „Brausepaul“ wurde heute getauft. Dafür ist Thorsten Schröder, Tagesschausprecher, angereist. Er ist der Namenspate für den Elefantenbullen.

Für den Anfang Mai geborenen Elefantenbullen, liebevoll „Brausepaul“ genannt, wird nun ein richtiger Name gesucht. Besucher des Tierpark Hagenbecks können bis zum 10. August unter drei Vorschlägen auswählen.

Vor einer Woche starb der zweijährige Elefant Kanja an einem Elefanten-Herpes-Virus. Nachdem gestern festgestellt wurde, dass auch das dreijährige Elefantenmädchen unter diesem Virus litt, ist sie nun heute verstorben.

Tierpark Hagenbeck
Zweiter Elefant erkrankt

Nachdem vergangene Woche der Elefantenbulle Kanja überraschend gestorben ist, wurde nun festgestellt, dass ein weiteres Tier aus der Herde erkrankt ist.

Die Obduktion des toten Jungbullen hat ergeben, dass Kanja an einem Elefanten-Herpes-Virus gestorben ist. Zur Sicherheit wird nun die gesamte Herde engmaschig überwacht.

Zwei Wochen war das neue Elefantenbaby im Tierpark Hagenbeck namenlos, das hat jetzt ein Ende. Rund 35.000 Menschen stimmten ab und legten so den neuen Namen fest. Bei der Verkündung war Kanja nicht der einzige Stargast.

Am Montag hat Elefantendame Yashoda bei Hagenbeck eine Tochter zur Welt gebracht. Der Tierpark sucht nun zusammen mit hamburg.de einen Namen für den Nachwuchs.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen