Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Fahrradkontrolle

...

Die Hamburger Polizei hat am Mittwoch auch in Eimsbüttel Radfahrer kontrolliert. Vor allem Rotlichtfahrten wurden geahndet. Mit den Kontrollen möchte die Polizei die Hauptursachen für Unfälle mit Beteiligung von Fahrradfahrern bekämpfen.

Am Donnerstag hat es erneut Fahrradgroßkontrollen in Eimsbüttel gegeben. Neben Rotlichtfahrern hat die Polizei vor allem auch Radler auf dem Gehweg oder der falschen Straßenseite angehalten.

Am Dienstag hat die Polizei Hamburg die allmonatliche groß angelegte Fahrradkontrolle durchgeführt. In Eimsbüttel kontrollierte die Fahrradstaffel diesmal nur an einem Ort: an der Osterstraße Ecke Eppendorfer Weg. Bei insgesamt 180 verzeichneten Verkehrsverstößen kam es überwiegend zur Missachtung roter Ampeln.

Am Mittwoch hat die Polizei an zwei Stellen Fahrradkontrollen durchgeführt. Wieder standen die Beamten an der Ecke Fruchtallee-Doormannsweg und zusätzlich an der Kreuzung Rentzelstraße-Grindelallee. „Rotlichtverstöße“ wurden allerdings nicht nur von Fahrrad-, sondern auch von Autofahrern geahndet.

Die Fahrradstaffel der Polizei Hamburg hat am Dienstag Fahrradkontrollen im Hamburger Stadtgebiet durchgeführt. Insgesamt wurde 186 „Radfahrverstöße“ festgestellt. Bestraft wurden nicht nur Rotlicht-Ignorierer sondern auch Linksfahrer.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern