Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Feuerwehreinsatz

...

Auf einer Baustelle wurde heute ein Arbeiter in einem Schacht eingeklemmt. Der Mann war bis zum Hals unter Sandmassen verschüttet. Nach über zwei Stunden befreite die Feuerwehr den Bauarbeiter: „Rettung in letzter Minute!“

In der Nacht vom 5. auf den 6. Mai ist es bei der Kindertagesstätte „Mucklas“ zu einem Brand gekommen. Das Feuer weitete sich zum Teil auf das nahe stehende Gebäude der UKE-Akademie aus. Es konnte von den Einsatzkräften gestoppt werden.

Nachdem Fahrgäste in einem Bus der Metrolinie 4 einen komischen Geruch bemerkten und über Atemwegs- und Augenreizung klagten, alarmierte die Busfahrerin die Feuerwehr.

In Niendorf fing am Sonntagabend eine Küche in einem Mehrfamilienhaus Feuer. Zwei Bewohner sind dabei verletzt worden. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig bekämpfen.

Am Dienstagabend beobachteten Anwohner in Stellingen Rauchentwicklungen im Nachbarhaus und eine sich darin befindende Person. Das Feuer konnte innerhalb kurzer Zeit gelöscht werden. Es wurden keine Personen verletzt.

Eine Reinigungskraft eines Asia-Imbisses in der Osterstraße versuchte, brennendes Öl mit Wasser zu löschen. Bei der Explosion zersprang die Fensterfront des Imbisses. Der Mitarbeiter trug leichte Verbrennungen davon.

Die Feuerwehr wurde am Mittwoch zu einem Großeinsatz in Niendorf gerufen. Ein bewohntes Holzhaus brannte vollständig aus, doch es wurde niemand verletzt.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch löschte die Feuerwehr unter erschwerten Bedingungen einen Brand in einer Gartenlaube in Lokstedt. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer erst am frühen Morgen unter Kontrolle.

Bei einem Einsatz in Eidelstedt löschte die Feuerwehr gestern Vormittag einen in Brand geratenen Container mit Metallabfällen.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen