Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Hagenbeck Tierpark

...

Am Samstag in den frühen Morgenstunden wurde das Walrossbaby von den Pflegern tot aufgefunden. Der Nachwuchs ist nach kurzer Krankheit verstorben.

Bei der aktuell tierischen Hitze braucht man dringend eine Abkühlung – das gilt auch für die Bewohner des Tierparks Hagenbeck.

Tierpark Hagenbeck
Zweiter Elefant erkrankt

Nachdem vergangene Woche der Elefantenbulle Kanja überraschend gestorben ist, wurde nun festgestellt, dass ein weiteres Tier aus der Herde erkrankt ist.

Die Obduktion des toten Jungbullen hat ergeben, dass Kanja an einem Elefanten-Herpes-Virus gestorben ist. Zur Sicherheit wird nun die gesamte Herde engmaschig überwacht.

Am Samstag gegen 7 Uhr morgens hat die Elefantenkuh Shila ein Junges zur Welt gebracht. Der kleine Bulle ist wohlauf und kann hoffentlich bald auch im Außengehege angeschaut werden.

Für den Tierpark Hagenbeck ist 2018 ein Geburtstagsjahr. Den Hamburger Zoo gibt es seit mehr als einem Jahrhundert und das muss gefeiert werden. Für manche Bewohner gibt es auch eine besondere Geburtstagsüberraschung.

Hagenbecks Tierpark
Die Tigerwelpen sind los

Neues aus Hagenbeck: Die Tigerwelpen durften das erste Mal im Außengelände herumtollen.

Am Montagmorgen ist das Walrossmädchen „Loki“ überraschend gestorben. Trotz Behandlung konnte der Tierarzt das Walross nicht mehr retten. Sie wurde nur zwei Jahre alt.

Tierpark Hagenbeck
Tigerquartett hat nun Namen

Vor zwei Wochen wurden die vier sibirischen Tigerbabys im Tierpark Hagenbeck vorgestellt. Nach einer öffentlichen Abstimmung haben die zwei Katzen und zwei Kater nun Namen bekommen.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen