Integration

Sport
Eimsbütteler Sportler geehrt

Die Bezirksversammlung hat am Dienstag Sportler aus Eimsbüttel für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Außerdem wurden Sonderpreise für Verdienste in den Bereichen Inklusion, Integration, Ehrenamt sowie der Sport-Ehrenpreis vergeben.

Stadtteilentwicklung
Schnelsen-Süd: Integration am Tandoori-Ofen

Ein großer mobiler Tandoori-Ofen ist der neue Anziehungspunkt in der Sozialwohnsiedlung Schnelsen-Süd. Realisiert wurde das Projekt von der Lawaetz-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Lions Club Hamburg-Victoria. Es steht im Zeichen der Integration und Stadtteilentwicklung.

Schwimmen zur Integration
SV Eidelstedt: Schwimmprojekt für Flüchtlingskinder

Der SV Eidelstedt gehört nach neusten Berechnungen zu den zehn größten Sportvereinen Hamburgs. Ein Anspruch des Vereins: “Sport für alle!” Diese Idee verfolgt auch Yumiko Haneda, Integrationsbeauftragte des SV Eidelstedt, und stellte in Zusammenarbeit mit der Stadtteilschule Stellingen ein Schwimmangebot für die Flüchtlingskinder der Unterkunft an der Kieler Straße auf die Beine.

Sprachförderung in Eimsbüttel
Bei einer Tasse Tee Deutsch lernen

Sobald das Wort Integration fällt, tauchen verschiedene Wörter im Kopf auf: Flüchtlinge, Politik, Kultur, Gesellschaft und auch Probleme. Ein Wort geprägt von der Flüchtlingskrise. Ein großes Wort. Ein sperriges Wort. Aber auch ein Wort, das jeden etwas angeht. Doch was bedeutet Integration im Alltag? Jannika Grimm hat zwei Eimsbütteler Spracheinrichtungen besucht.

Schule für Flüchtlinge
ZEA, IVK und MvA

Minderjährige Flüchtlinge müssen laut Schulgesetz eine Schule besuchen. Die Bereitstellung von Unterricht aber ist kompliziert und erfordert die Abkehr vom üblichen Prozedere. In Eimsbüttel stößt das System an seine Grenzen.

"Hamburg Integriert"
Mit einer Stimme sprechen

Am vergangenen Donnerstag traf sich der Verein Hamburg Integriert mit zahlreichen Gruppen aus der Flüchtlingshilfe, um ein gemeinsames Netzwerk zu gründen. Inhaltliche und organisatorische Fragen blieben lange Streitpunkt. Am Ende haben die Beteiligten trotzdem etwas geschafft.

Im Hauptausschuss
Integration und Maulwürfe

Am Donnerstag hat der monatliche Hauptausschuss der Bezirksversammlung getagt. Hauptsächlich ging es dieses Mal um Integrationsmaßnahmen für Flüchtlinge und um die stockende Finanzierung beschlossener Projekte. Zum Schluss kam das Maulwurfproblem von 2015 noch einmal zur Sprache.

Integration durch Sport
“Hey, das bedeutet mir was!”

Während auf politischer Ebene noch über Methoden der Integration diskutiert wird, findet diese an vielen Orten in Eimsbüttel bereits statt. Die Vereine im Bezirk sorgen durch Sportangebote für Kontaktmöglichkeiten zwischen alten und neuen Eimsbüttelern. Wir haben uns in den Kursen umgeschaut und mit den Verantwortlichen über Erfolge und Probleme geredet.

Dinner in bunter Gemeinschaft

Am Samstag startet zum vierten Mal das Bunte Dinner auf dem Else-Rauch-Platz – in diesem Jahr steht es auch im Zeichen der Flüchtlinge.

Emu Logo