Isebek-Park

Zaun-Streit
Obdachlose am Isebekkanal unerwünscht

Streit um einen Zaun am Isebekufer. Das Bezirksamt Eimsbüttel erklärt den Isebekkanal zur Grün- und Erholungsanlage. Infolgedessen müssen Obdachlose und Boote vom Kanalufer verschwinden. In der Bezirksversammlung zeigt man sich uneins über die Maßnahme, Obdachlose mit einem Zaun auszusperren.

Startschuss zum “Runden Tisch Isebek-Grünzug”

Wenn die am Thema Isebek-Park Interessierten zusammenkommen, ist es, als treffe sich eine konfliktfreudige Familie. Man kennt sich schon lange – die Fronten sind geklärt. Und wie so oft, droht dem Streitobjekt, dem Isebek-Park, der Stillstand und der Verfall. Der „Runde Tisch“ soll das jetzt ändern.

Isebek
Runder Tisch zum Isebek-Park

Sanierungsbedürftige Fußwege und gesperrte Radwege: Dass sich im Isebek-Park etwas bewegen muss, darüber ist man sich einig. Was aber passieren soll, darüber herrscht seit Jahren Streit. Das Bezirksamt lädt nun zum Runden Tisch.

Emu Logo