Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Verkehr

Klaus Krüger, FDP-Kandidat für die Bezirkswahl in Eimsbüttel, fordert mehr intelligente Lösungen im Verkehr. Sein größtes Ziel: mehr Fluss im Individualverkehr.

In ihrem Wahlprogramm für die Bezirkswahlen fordern die Grünen Eimsbüttel eine Wende in der Verkehrspolitik. Wir haben mit der Spitzenkandidatin der Grünen, Lisa Kern, gesprochen: Wie soll der Verkehr in Zukunft aussehen?

Nachdem die Grünen die Erprobung von autofreien Zonen beantragt haben, wollten wir wissen, was die Eimsbütteler von dieser Idee halten, und haben dazu eine Online-Umfrage durchgeführt.

Die Grünen haben ein Pilotprojekt zur Erprobung kleinteiliger, autofreier Zonen beantragt. Solche „Straßenparks“ sollen den Durchgangsverkehr unterbinden und die Lebensqualität der Bürger verbessern. Was denkst du über diese Idee?

Die Grünen haben ein Pilotprojekt zum Test von autofreien Zonen in Eimsbüttel beantragt. Diese sollen die Lebensqualität aller Bürger verbessern.

Die Modernisierungsarbeiten im Bereich der Stresemannallee dauern an. Im Regionalausschuss am 18. März wurde die weitere Koordination der Baustelle vorgestellt. Nun ist klar: Die Stresemannallee bleibt Einbahnstraße und ein Abschluss der Bauarbeiten ist für Herbst 2020 geplant.

Vergangenen Freitag haben Innensenator Andy Grote und Verkehrssenator Michael Westhagemann ein Pilotprojekt für LKW-Abbiegeassistenten vorgestellt. Ab März werden drei verschiedene Warnsysteme getestet.

Am Freitag stellt der Senat ein Pilotprojekt zur Einführung von Abbiegeassistenten für LKW vor. Der Tod eines Fahrradfahrers hat die Dringlichkeit solcher Assistenzsysteme wieder in den Fokus gerückt.

Am Samstagabend hat ein unbekannter Täter Gegenstände von einer Autobahnbrücke geworfen. Ein vorbeifahrender BMW wurde beschädigt.

Anzeige
Anzeige