Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Filmgalerie 451

Eine Stadt sieht einen Film – Online Edition: „Supermarkt“ von Roland Klick

Der „Filmraum“ und andere Hamburger Programmkinos laden zur diesjährigen Kinoveranstaltung „Eine Stadt sieht einen Film“ ein – in diesem Jahr komplett kostenlos und online.

Von Eimsbütteler Nachrichten

Das Gemeinschaftsprojekt der Hamburger Programmkinos geht online: Am Samstag und Sonntag ist der Film „Supermarkt“ von Roland Klick und das zugehörige Rahmen- und Filmprogramm kostenlos als Stream abrufbar.

Mit „Supermarkt“ präsentieren die Kinos Roland Klicks Milieu-Thriller – eine Zeitreise ins Hamburg der 70er Jahre und für Liebhaber des Genrefilms eine Perle der deutschen und Hamburger Filmgeschichte.

Über das Hamburger Kinoevent

„Eine Stadt sieht einen Film“ ist seit dem Start mit Absolute Giganten im Jahr 2016 ein erfolgreiches Format der Hamburger Programmkinos. Es folgten Lars Jessens „Fraktus“, Wim Wenders‘ „Ein amerikanischer Freund“, Hark Bohms „Nordsee ist Mordsee“ und Fatih Akins Debüt „Kurz und schmerzlos“. Ziel des Kinoevents ist, dem Publikum die Hamburger Kinolandschaft und auch die Stadt als Drehortkulisse vorzustellen.

Herzstück der Veranstaltung ist traditionell die Reise des Filmteams durch die Kinos, die Publikumsgespräche und eine Drehorttour an die Originalschauplätze. Auch dies wird teilweise online stattfinden in Form von Interviews mit Hauptdarsteller Charly Wierzejewski und Schauspielerin Eva Mattes.

Wann? Samstag, den 27. Februar 00:00 Uhr bis Sonntag, den 28. Februar 23:59 Uhr

Wo? über die Webseite des Filmraum

Preis? kostenlos

-
Online unter filmraum.net/eine-stadt-sieht-einen-film-online-edition

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern