Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Vom 16. bis 28. September veranstaltet der Grindel e.v. während der "Fairen Woche" Aktionen zum Thema Klimagerechtigkeit und Wasser.
Anzeige Foto: Grindel e.V.

Grindel zeigt sich fair – Klimagerechtigkeit und Wasser

Vom 16. bis 28. September veranstaltet der Grindel e.V. während der „Fairen Woche“ Aktionen zum Thema Klimagerechtigkeit und Wasser.

Von Lotta Sievers

Der Grindel e.V. veranstaltet zur „Fairen Woche“ mehrere Aktionen zu den Themen Klimagerechtigkeit und Wasser. Am 16. September findet eine Führung durch die Ausstellung „Wasserwelten“ im Markk statt mit anschließendem Austausch. Zudem werden Stadtteilrundgänge zum Thema Klimagerechtigkeit vor Ort angeboten.

Führung und Austausch im Markk

Die Veranstaltung am 16. September im Markk beschäftigt sich etwa mit Dekolonialisierung, fairem Wirtschaften und Handelskultur. Sie beginnt um 15:30 Uhr mit einer Führung durch die Ausstellung „Wasserbotschaften“ im Markk.

Anschließend tauschen sich die Teilnehmenden mit Expertinnen und Experten aus. In vier Gesprächsecken diskutiert die Runde Themen wie: Was macht gutes Klima im globalen Süden und was macht gutes Klima am Grindel?

Teil der Expertengruppen sind unter anderem Zelda Beukes von der Heiveld Rooibos Tee-Kooperative, Niels Annen vom Ministerium Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und Christine Priessner von der Fair Trade Stadt Hamburg.

Der Eintritt kostet 9,50 €, ermäßigt 5€. Eine Anmeldung ist online möglich.

Stadtteilrundgänge: Begrünung im Grindel

Die Rundgänge durch das Grindelviertel zeigen die Klimagerechtigkeit vor Ort und thematisieren Fragen wie: „Wo und wie finden wir urbanes Grün?“ und „Wie ist der Umgang mit Hitze vor Ort?“.

  • Am 19. September gibt es um 15 Uhr eine Führung über das Straßenbegleitgrün sowie private und gewerbliche Grüninseln – begleitet vom Grünamt Bezirksamt-Eimsbüttel und der Loki-Schmidt-Stiftung. Treffpunkt: Allendeplatz am Eingang Pferdestall neben der Pony-Bar. Im Anschluss Ausklang im Hadley’s.
  • Die Führung am 20. September findet um 19 Uhr mit dem AStA Uni-Hamburg und dem Grünamt Bezirksamt-Eimsbüttel statt, sie führt über das Campusgrün. Treffpunkt: auf dem Allendeplatz am Eingang Pferdestall neben der Pony-Bar. Die Veranstalter laden im Anschluss zu einem Ausklang im Sustainable Tiny-House der Uni Hamburg ein.
  • Am 22. September wird um 15:30 Uhr zusammen mit dem Obenstadt e.V. eine Führung zur Dachbegrünung und vertikalem Grün veranstaltet. Die Teilnehmenden treffen sich auf dem Allendeplatz am Eingang Pferdestall neben der Pony-Bar. Der Ausklang findet auf der NPIRE Dachterrasse statt.
  • Am 28. September um 15 Uhr führen die Veranstalter über das Straßenbegleitgrün sowie private und gewerbliche Grüninseln. Begleitet wird die Führung unter anderem vom Grünamt Bezirksamt-Eimsbüttel und der Loki-Schmidt-Stiftung. Treffpunkt: Allendeplatz am Eingang Pferdestall neben der Pony-Bar. Mit anschließendem Ausklang im Markk.

Die Führungen sind kostenlos. Eine Anmeldung ist online möglich.

Wann? 16. bis 28. September

Wo? unterschiedliche Orte im Grindelviertel

Kosten: Ausstellungsführung 9,80€ und 5€ ermäßigt, Stadtteilführungen sind kostenlos

-
verschiedene Orte im Grindel
Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern