Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hey Hamburg, kennst Du Duala Manga Bell - Ausstellung im Markk Eimsbüttel Foto: (c)Roeger,Platino
Foto: Roeger, Platino

„Hey Hamburg, kennst Du Duala Manga Bell?“: Die Ausstellung für junge Menschen im „Markk“

Das „Markk“ zeigt eine neue Ausstellung über deutsche Kolonialverbrechen in Afrika. Im Fokus: die Geschichte der Familie Duala Manga Bell.

Von Nisse Lassen

Mit der neuen Ausstellung „Hey Hamburg, kennst Du Duala Manga Bell?“ erzählt das Markk von Kolonialismus, Rassismus und Widerstand. Die Ausstellung zeigt die Lebensgeschichten der kamerunischen Königsfamilie Duala Manga Bell. In Kooperation mit der Urenkelin der Familie hat das Museum die Vergangenheit deutscher Kolonialverbrechen aufgearbeitet.

Für visuelle Eindrücke sorgt die Graphic Novel „Die Vergangenheit ist ein Weg“ des nigerianischen Künstlers Karo Akpokiere. Außerdem werden historische Archiv- und Fotobestände, Kunstwerke und Objekte der Duala-Sammlung des Markk und Leihgaben anderer Museen zusammengebracht.

Monatlich finden Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung statt, welche auf der Website des Musuems zu finden sind. Die Ausstellung soll ein Ort für junge Menschen und Familien sein. Sie läuft noch bis Ende Dezember 2022.

Wann? Bis zum 31. Dezember 2022

Wo? Museums am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt (Markk), Rothenbaumchaussee 64

Preis: 8,50 Euro

-
Markk
Rothenbaumchaussee 64

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern