Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto:

Indigo-Shibori-Workshop: Stoffe färben auf Japanisch

Blau, blau, blau sind alle meine Kleider… Der graue Winter ist wohl die beste Jahreszeit, um etwas Farbe in den eigenen Kleiderschrank zu bringen. Bei dem Indigo-Shibori-Workshop zaubert ihr nicht nur vielseitige Muster auf eure Textilien, sondern erlernt auch ein jahrhundertealtes Textilhandwerk.

Shibori ist eine mehr als 1.000 Jahre alte Färbetechnik aus Japan. Mit Shibori wurden früher vor allem Kimonos eingefärbt. Mittlerweile ist das Handwerk auch in Europa angekommen und in Zeiten von “Do it yourself” ein beliebtes Mittel verschiedenen Stoffen die eigene Handschrift aufzudrücken.

Ob Shirts, Tücher oder Jutebeutel – Bei dem Indigo Workshop lernst du verschiedene Shibori-Techniken. Dabei sind die Möglichkeiten, schöne Shibori-Muster entstehen zu lassen, scheinbar endlos. Durch Falten, Abbinden, Knoten und Nähen bekommt jeder Stoff eine einzigartige Färbung.

 

Indigo-Shibori-Workshop

 

Das Material zum Abbinden, Falten, Nähen und Färben im Färbebad ist im Workshop enthalten. Textilien, die gefärbt werden sollen, können entweder selbst mitgebracht oder vor Ort erworben werden. Die Tücher oder Jutebeutel gibt es für je 5 Euro. Für Snacks und Wasser ist außerdem gesorgt.

Hier gibt es Tickets für den Indigo-Shibori-Workshop.

 

Wann? Samstag, den 26. Januar, 11:00 – 16:00 Uhr

Wo? Studio Besau-Marguerre, Weidenstieg 20

Preis: 95 Euro

Foto: INDIGOWORKSHOP

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen