Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
German-Speaking Jewry Heritage Museum Tefen/Israel
Foto: German-Speaking Jewry Heritage Museum Tefen/Israel

Online-Ausstellung: „Wie auf einer anderen Erde“

Flucht-, Reise- und Migration von Hamburger Juden im 2. Weltkrieg: In der Online-Ausstellung der „Geschichtswerkstatt Eimsbüttel“ erleben Besucher die Gedanken und Gefühle drei jüdischer Reisender in den Jahren 1933 bis 1945.

Von Gesche Pelters

Eine Kunstförderin, ein Rabbiner und ein Kaufmann berichten von ihren Erfahrungen auf dem Meer in den Jahren des Zweiten Weltkrieges. Die drei Hamburger Juden Ida Dehmel, Joseph Carlebach und Ernst Heymann reisen in eine ungewisse Zukunft.

Der Besucher erkundet in der digitalen Ausstellung „Auf dem Schiff: ‚Wie auf einer anderen Erde'“ ihre Gedankenwelt zwischen Flucht, Hoffnung und Entdeckertum. Bild, Ton und Text transportieren die Erlebnisse mithilfe bisher unveröffentlichter Dokumente.

Um die Verhältnisse von Jüdinnen und Juden im nationalsozialistischen Hamburg aus einem kreativen Blickwinkel widerzuspiegeln, haben sich das Institut für die Geschichte der deutschen Juden und die Dehmelhaus Stiftung zusammengetan. Die Ausstellung läuft seit dem 5. Mai im Rahmen der Tage des Exils.

Wann? Bis Donnerstag, den 31. Dezember

Wo? Auf der Internetseite des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden

Preis: kostenlos

-
Internetseite des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen