Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Ostergeschichte Kreuzkirche
Foto: Kreuzkirche Hamburg-Eimsbüttel

Ostergeschichte an der Kreuzkirche

Seit Sonntag, den 21. März ist die Ostergeschichte an der Kreuzkirche Eimsbüttel ausgestellt. In sechs kleinen Szenen können Besucher die Leidensgeschichte und Wiederauferstehung von Jesus betrachten. Die Ausstellung ist ganztägig bis zum 11. April zu sehen.

Von Lukas Görlitz

Für die Osterzeit in der Corona-Pandemie hat sich die Kreuzkirche Eimsbüttel etwas Besonderes einfallen lassen: einen Passions- und Ostertisch. An der Kirche in der Tresckowstraße sind sechs individuell gestaltete Szenen platziert, die Jesus Leidensgeschichte und Wiederauferstehung nachstellen sollen.

Die Szenen sind in Handarbeit gestaltet und beinhalten viele kleine Details. Von Jesus Ankommen in Jerusalem über das letzte Abendmahl und Kreuzigung bis zur Wiederauferstehung werden die wichtigen Ereignisse dargestellt. Dazu erzählen kleine Texte die Geschichten hinter den Szenen. Die Information sind auch als Audiodateien vor Ort hörbar.

Bis zum 11. April können Besucher die Ausstellung an der Kreuzkirche ansehen.

Wann? ganztägig vom 21. März bis zum 11. April

Wo? Kreuzkirche Eimsbüttel, Tresckowstraße 7

Preis: kostenlos

-
Kreuzkirche Eimsbüttel
Tresckowstraße 7

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern