Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Bücherhalle Eimsbüttel im Hamburg Haus lädt zum Aktionstag ein. Foto: Phillip Hollaender
Foto: Phillip Hollaender

Vortrag: „Hasskriminalität offline“ – Wie Vorurteile unsere Gesellschaft prägen

Am 8. November sprechen Mitarbeiter der Polizei Hamburg im Hamburg-Haus darüber, wie Vorurteile unsere Gesellschaft prägen. Auch Ansprechpersonen für LSBTI sind vor Ort und berichten.

Von Marianne Bruhns

„In Hamburg schaut man hin“: Im Rahmen einer Vortragsreihe thematisiert die Polizei Hamburg kriminalpräventive Themen. Im Vortrag „Hasskriminalität offline“ am 8. November im Hamburg-Haus geht es darum, wie Vorurteile unsere Gesellschaft prägen.

Vor Ort sind die Ansprechpersonen für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle (kurz: LSBTI) der Polizei, Petra Marzian und Marco Burmester-Krüger. Die beiden berichten von ihren täglichen Aufgaben.

Wann? Sonntag, den 8. November, 14 Uhr bis 16 Uhr

Wo? Hamburg-Haus, Doormannsweg 12

Preis: kostenlos

-
Hamburg-Haus Eimsbüttel
Doormannsweg 12

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen