Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Jubiläumsbanner und -Fahnen künden schon vom Jubiläum. Foto: Ada von der Decken
Die Jubiläumsbanner und -fahnen künden schon vom immer näher rückenden Jubiläum des Eimsbütteler Turnverbands Foto: Ada von der Decken

Vorschau: Jubiläum beim ETV

Der Eimsbütteler Turnverband wurde am 12. Juni 1889 gegründet und feiert somit im kommenden Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Mit vielen Veranstaltungen feiert der Verein das Jubiläum und lädt dazu die Mitglieder und den gesamten Stadtteil ein. Die Verantwortlichen haben sich eine Menge einfallen lassen. Die Fahnen mit dem Jubiläums-Motiv wehen schon vor dem Sportzentrum Bundesstraße.

Von Steffen Vogler

Unter dem Motto „Hier lebt der Sport. Seit 1889“ soll neben den festlichen und sportlichen Höhepunkten auch die Modernisierung der Sportstätten vonstattengehen. Geplant ist unter anderem ein Umzug des Fitness-Studios aus dem Untergeschoss im Sportzentrum Bundesstraße in die sogenannte „Kleine Halle“ im selben Gebäude. Die notwendigen räumlichen Kapazitäten für den Umbau ergeben sich aus dem Neubau einer Sporthalle mit drei Feldern in der Hohen Weide, die ab Februar 2014 nutzbar sein soll. Ebenso erneuert der Verein die Umkleide- und Sanitärräume sowie die Haustechnik.

Ein neues Bistro und viele Festaktivitäten

Das neue Bistro soll, mit Wintergarten und Terrasse, Besucher aus ganz Eimsbüttel zum Verweilen einladen. Grafik: reichardt architekten
Das neue Bistro soll, mit Wintergarten und Terrasse, Besucher aus ganz Eimsbüttel zum Verweilen einladen. Grafik: reichardt architekten

Des Weiteren entsteht ein neues Bistro mit Terrasse, welches zum Verweilen einladen soll. Bisher müssen die Besucher noch in das Obergeschoss finden, ehe sie einen frischen Kaffee oder ein kühles Bier genießen können. Damit ist nach dem Umbau Schluss. Über das gesamte Jahr 2014 veranstaltet der Verein verschiedene Events. Das große Jubiläumsfest steigt dann am 23. Mai in der „Großen Halle“ im Sportzentrum Bundesstraße, mit Live-Musik und Tanz.

Die Vorfreude ist schon zu spüren

Den Organisatoren des Jubiläums ist die Vorfreude schon anzumerken. Foto: Ada von der Decken
Den Organisatoren des Jubiläums ist die Vorfreude schon anzumerken. Foto: Ada von der Decken

Angesprochen auf den großen Umfang der Umbauaktivitäten und Festlichkeiten, sagte der 1. Vorsitzende Frank Fechner: „Der Bürgermeister muss beim Jubiläumsfest vielleicht über eine Baustelle wandern, aber das zeigt doch nur, dass wir in Bewegung sind“. Die Begeisterung für das Jubiläum sieht man dem Vorsitzenden deutlich an.

Fechten, Fußball, Equality Tanzen

Die Bandbreite an weiteren Jubiläums-Aktivitäten entspricht in etwa der Vielfalt der sporttreibenden Abteilungen im Verein. Über Fechtturniere und ein Spiel der Fußballmannschaft gegen die erste Elf des FC St. Pauli, bis hin zur Internationalen Deutschen Meisterschaft im Equality Tanzen (Tanz mit gleichgeschlechtlichen Paaren) sind vielerlei Sportarten vertreten. Auch das Sommerfest am 14. September wird mit einem 1,25 km Jubiläumslauf in den Festkalender eingetragen.

Eine Verlosung und ein eigenes Lied

Dieses Los mit dem Jubiläums-Pin gibt es im ETV-Sportbüro zu kaufen, damit nimmt man an der großen Jubiläums-Verlosung teil. Foto: Ada von der Decken
Dieses Los mit dem Jubiläums-Pin gibt es im ETV-Sportbüro zu kaufen, damit nimmt man an der großen Jubiläums-Verlosung teil. Foto: Ada von der Decken

Abgerundet wird das Jubiläum mit einer Verlosung und einem eigens produzierten Pop-Song. Das Los mit dem Jubiläums-Pin gibt es im ETV-Sportbüro (oder in teilnehmenden Geschäften) zu erwerben. Die zu gewinnenden Preise werden von Geschäften aus ganz Eimsbüttel zur Verfügung gestellt, die Ziehung der Hauptpreise erfolgt im Rahmen des Sommerfests. „Alles ist möglich – Eimsbüttel vereint“, gesungen von Neil Hickethier, ist der Name des neuen Vereinsliedes, welches ab sofort die Mannschaften und Sportler des ETV begleiten soll.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Eimsbüttel hat viel zu bieten: Auf dem “Made in Eimsbüttel”-Markt verkaufen Händler aus dem Stadtteil Einmaliges aus ihren Werkstätten, Ateliers und Küchen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der “Fairen Woche” statt.

Die Kundenzentren in Hamburg tragen künftig den Namen „Hamburg Service“ und sollen zentral organisiert werden. Was sich dadurch (nicht) verändert.

Die geplante U-Bahn-Linie 5 soll den Hamburger Osten mit Eimsbüttel verbinden. Nach Angaben von Senat und Hochbahn wird die U5 schon während ihres Baus zur „klimaschonendsten U-Bahn Deutschlands“.

80 Prozent Café, 20 Prozent Bäckerei: In der Osterstraße hat das „Copenhagen Coffee Lab“ eröffnet. Neben Hafer-Cappuccino und Doppio gibt es auch dänische Backwaren.

-
Neu im Stadtteilportal
Der Kilo-Laden

Osterstraße 147
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern