Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Feuer

...

Letzte Nacht hat vor der ehemaligen Stadtteilschule in Stellingen ein Auto gebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Am Samstagabend hat in der Sternschanze ein Wohnhaus gebrannt. Die Bewohner wurden evakuiert. Jetzt besteht Einsturzgefahr.

Durch das Feuer sind mehrere Bewohner obdachlos geworden, einer starb. Die Mieterselbstverwaltung bittet um Unterstützung. Ein weiteres Feuer am Mittwoch konnte schnell gelöscht werden.

Feuer im Schulweg 50: In den frühen Morgenstunden ist die Kneipe „Eichen Eck“ ausgebrannt. Anwohner wurden evakuiert.

In der Rellinger Straße haben in der Nacht zu Samstag wieder Autos gebrannt. „Superbüttel“ distanziert sich vom mutmaßlichen Brandanschlag.

Um 2 Uhr nachts fing eine Kindertagesstätte in der Lutterothstraße Feuer. Die Feuerwehr evakuierte die Bewohner des Mehrfamilienhauses.

Am Mittwochvormittag rückten über hundert Einsatzkräfte aus, um einen Brand in der Sartoriusstraße zu löschen. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.

In der Nacht zum Mittwoch haben erneut Autos in der Sillemstraße gebrannt. Die Polizei prüft, ob es sich um Brandstiftung handelt.

Am Montagvormittag hat ein Großeinsatz der Feuerwehr den U-Bahn-Betrieb an der Osterstraße lahmgelegt.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern