Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel +

Mit Eimsbüttel+ hast Du Zugriff auf alle Plus-Inhalte der Eimsbütteler Nachrichten. Wir stellen exklusiven Online-Content für dich bereit. Zudem kannst du Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen -jederzeit auf allen Geräten für dich verfügbar (Smartphone, Tablet, PC, MAC).

Exkl. Online-Content
30 Tage kostenlos testen
Print-Artikel online lesen

Sie sind 19 und 21 Jahre alt und bereits Chefs ihres eigenen Unternehmens. Über zwei junge Eimsbütteler Gründer und den Mut aufzuhören – und anzufangen.

…hat die Künstlerin „Frau Jule” – zumindest wenn man vom Geschirr ausgeht, das sie an Hamburger Wänden verteilt. Denn statt auf Leinwand, malt und schreibt Frau Jule auf Tellern.

Vier Frauen, Mütter und Eimsbüttelerinnen: Sie alle haben unterschiedliche Geschichten. Was sie vereint, ist die Welt, in der ihre Töchter einmal leben sollen. Mit der Initiative „WeAre“ setzen sie sich für antirassistische Erziehung ein. Über Rassismus im Alltag und den Mut, die Perspektive zu wechseln.

Vieles läuft gerade nicht so gut. Gelinde gesagt. Doch es gibt auch Dinge, die Hoffnung machen. Die Geschichten von „mutwilligen” Eimsbüttelern, die sich der Pandemie entgegenstellen. Die denen etwas zurückgeben, denen
Corona viel genommen hat. Unsere Mutmacher aus dem Stadtteil. Eine Auswahl

Mahmut Canbays „Mut!Theater” bietet politischem Schauspiel und
interkulturellem Theater eine Bühne. Von der Arbeit gegen Widerstände – und trotzigen Hummeln.

Wer arbeitet, arbeitet für Geld. Das galt früher. Weil die Wirtschaft boomte, die Jobs sicher waren, haben sich immer mehr Menschen ehrenamtlich engagiert. Für ein Dankeschön und eine kleine Aufwandsentschädigung. Corona setzt vielen Ehrenamtlern zu, bietet aber auch neue Chancen.

Wir sehen das Auf und Ab der Zahlen und manövrieren uns von einer Welle zur nächsten. Währenddessen wütet das Virus weiter in Körpern und Gesellschaften und zwingt Milliarden Menschen, anders zu leben, zu arbeiten, zu sterben.

Für den Einzelhandel ist die Pandemie eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Während im Oktober Hoffnung und Optimismus hinter den Verkaufstresen herrschte, machen sich im Januar Zweifel und Angst breit. Hohe Infektions­zahlen und harte Lockdown-Regeln dämpfen den Umsatz. Trotz aller Umstände sind sich die Eimsbütteler einig: Aufgeben ist keine Option. Eine Umfrage

Rassismus hat viele Facetten. Die WeAre-Initiatorinnen wollen zum Perspektivwechsel anregen.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern