Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Eidelstedt

Aktuelle News aus Eidelstedt findest du hier in der Übersicht.
Der Stadtteil Eidelstedt liegt im Nordwesten des Bezirks Eimsbüttel und hat rund 32.600 Einwohner. Aufgrund seiner teilweise ländlichen Strukturen ist er vor allem bei Familien und Hobbygärtnern beliebt. Mehrfach wurde seine grüne Lohkampsiedlung als schönste Kleinsiedlung in Deutschland ausgezeichnet. Hier stehen viele Einfamilienhäuser mit Vorgärten. 

Das Geschehen spielt sich vor allem im Stadtzentrum ab: Regelmäßige Theatervorstellungen, Konzerte und Workshops veranstaltet das Eidelstedter Bürgerhaus. Zum Einkaufen dient das Eidelstedt Center. Frisches Obst und Gemüse ist auf dem Wochenmarkt zu finden. Und wer sich auspowern möchte, dem bietet der SV Eidelstedt als einer der größten Stadtteilsportvereine Hamburgs das richtige Angebot.

Vor dem Koyen Haus, dem letzten verbliebenen Reetdachhaus im Stadtteil, ist ein Rosengarten angelegt. Dort wohnte einst der Heimatkünstler August Koyen. Heute dient das Haus als Seniorentreffpunkt. Nur wenige Gehminuten entfernt liegt ein großes Naturerholungsgebiet: Die Eidelstedter Feldmark. Sie grenzt wiederum an den Sola-Bona-Park, einer Parkanlage mit vielen Laubengängen, Verstecken und dem Sola-Bona-Haus.

...

Immer mehr Menschen in Eimsbüttel vermieten ihre Wohnungen an Feriengäste. Doch auch die Zahl der Beschwerden und Bußgelder hat zugenommen.

In den letzten Tagen ist der Winter nach Hamburg zurückgekehrt. Doch manche Straßen und Wege wurden nicht geräumt. Wer ist in der Pflicht? Eine Übersicht.

Was, wenn übermorgen alles besser wird? Wenn sich Lösungen
durchgesetzt haben, die heute noch in den Kinderschuhen stecken?
Eimsbüttel im Jahr 2050.

Gemeinsam reparieren für eine nachhaltigere Gesellschaft. Im Repair Café geben Ehrenamtliche Handys oder Toastern ein zweites Leben. Das ist nicht immer einfach, doch ein neues Gesetz soll helfen. Ein Besuch.

Von der Wunderkerze bis zum Pflaster: In Eimsbüttel haben kluge Köpfe manche innovative Idee ausgetüftelt, die heute weltweit verwendet werden.

Nach Angaben der Polizei hat ein Mann ein Mädchen an der S-Bahn-Station Elbgaustraße rassistisch beleidigt und geschlagen. Die Polizei sucht nach dem Täter.

Mit seiner Familie ist Homayoon Pardis aus Afghanistan geflüchtet. Im Kulturhaus Eidelstedt fand er seine erste Arbeitsstelle – dank eines Ehrenamts.

Vor 75 Jahren verabschiedeten die Vereinten Nationen die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“. Der Jurist Georg Winter fordert eine Ergänzung der Charta – um die Rechte der Natur.

2024 will der Bezirk verschiedene Projekte umsetzen – darunter viele für Kinder und Jugendliche. Doch zwei Vorhaben droht das Aus.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern

Winterangebot

*danach 40 € pro Jahr I Gültig bis 29.2.2024 und nur für Neukunden