Nachbarschaft

Flohmarkt
Der Flohmarkt auf dem Else-Rauch-Platz

Beim Flohmarkt auf dem Else-Rauch-Platz in Eimsbüttel können die Besucher Gebrauchtes, Nützliches und Kurioses erwerben, loswerden oder einfach nur bestaunen. Der Flohmarkt am jeweils letzten Sonntag des Monats ist ausschließlich für private Verkäufer und der Erlös fließt in die Stadtteilförderung.

Nachbarschaftsnähe
Leben in den Grindelhochhäusern: Einer unter 3.500

Vor 70 Jahren entstand in Hamburg die erste Hochhaussiedlung Deutschlands und seit ihrer Bauphase polarisieren die “Klötze”. Wir haben mit einem der 3.500 Bewohner der Grindelhäuser über Gerüchte gesprochen, ihn nach seinen Lieblingsecken gefragt und dabei viel über die Vergangenheit der Häuser erfahren.

Kritik am Osterstraßenumbau
“Es geht um meine Existenz”

Seit Oktober 2015 läuft das Großprojekt Osterstraßenumbau. Im letzten Kerngebietsausschuss Ende Februar hat Norbert Fischer, Inhaber des Schuhgeschäfts Via Roma im Heußweg, um Hilfe gebeten. Er muss Insolvenz anmelden. Schuld daran sei die Langzeitbaustelle. Er ist nicht der einzige Gewerbetreibende, der negative Auswirkungen auf sein Geschäft bemerkt.

Fußball-Review
Heimschwäche und Gelbe Karten

Am vergangenen Wochenende erzielten die Eimsbütteler Vereine durchwachsene Ergebnisse. Die U23 des HSV kam in Assel nicht über ein Unentschieden hinaus und St. Pauli verlor deutlich mit 0:3. In der Oberliga gelang den Vicky Herren endlich wieder ein Sieg. Unser Fußball-Review.

Sang- und klanglos verschwunden

Ein Stück altes Eimsbüttel ist zu einem Haufen Schutt zusammengesunken: Das älteste noch erhaltene Wohngebäude in der Osterstraße wurde abgerissen.

Nadelöhr auf der A7 am Wochenende

Autofahrer aufgepasst! Reisende Richtung Norden müssen am Wochenende mit Verkehrsproblemen auf der A7 rechnen. In den beiden Nächten wird nur ein Fahrbahnstreifen befahrbar sein.

Bagger aufs Dach

Der Abriss des Bunkers an der Methfesselstraße hat begonnen. In den vergangenen Tagen wurde schon der Eingangsvorbau an der Seite zum Langenfelder Damm entfernt und eine große Öffnung für den Abtransport der Trümmer angelegt. Jetzt folgte der nächste Schritt.

Tauschtisch bleibt vorerst stehen

Bewegung beim “Nachtisch”: Das Bezirksamt Eimsbüttel hat am vergangenen Freitag – erneut via Aushang – Gesprächsbereitschaft signalisiert. Die Räumung des nachbarschaftlichen Tauschprojekts im Stellinger Weg wird vorübergehend ausgesetzt.

Flüchtlingsunterkunft in Harvestehude eröffnet

Mitte nächster Woche sollen die ersten Flüchtlinge in die Unterkunft an der Sophienterrasse einziehen. Die Unterkunft in Hamburg-Harvestehude galt lange Zeit als fraglich, weil einige Anwohner die Flüchtlinge nicht in ihrem Stadtteil haben wollten. Nun kann der Betrieb aufgenommen werden.

Neueröffnung
Das Kir zieht ins Viertel

Von Altona und Ottensen über den Kiez nach Eimsbüttel: Das Kir eröffnet am 6. Februar im Langenfelder Damm. Direkt an der Kieler Straße gelegen, befindet Inhaber José Bonachera Boza das Eckhaus als idealen Standort für einen Nachtclub.

Winterdienst: Schneeräumen in Eimsbüttel

In Eimsbüttel liegt Schnee und die Gehwege müssen geräumt werden. Doch wer ist eigentlich für den Winterdienst verantwortlich? Bis wann und wie breit müssen Wege geräumt werden? Ist Streusalz erlaubt oder verboten? So geht’s: Winterdienst in Hamburg.

Beyond beer

Geld für ein vermeintlich edles Craft Beer ausgeben, wo es doch im Supermarkt Bier für 55 Cent gibt? Unser Gastautor Chad Smith aus New York ist dem Getränketrend in der Weidenallee auf der Spur – “Eimsbüttel in English”.

Schließung
Produktionsschule Eimsbüttel verlässt Café Veronika

3,60 Euro für eine warme Mahlzeit – das Café Veronika bot Preise, die einkommensschwachen Menschen in Eimsbüttel, Lokstedt oder Stellingen ein günstiges Mittagessen ermöglichten. Seit Montag ist damit Schluss. Die Produktionsschule Eimsbüttel verlässt das zeltförmige Gebäude neben der Lenzsiedlung. Grund dafür ist jedoch nicht der Wasserschaden in der Küche, sondern Kommunikationsprobleme zwischen Betreiber und Eigentümer.

HVV
Hochbahn macht Eimsbüttel barrierefrei

Die Hochbahn arbeitet daran, die U-Bahn in Hamburg barrierefrei zu machen. 180 Millionen Euro werden in das Projekt investiert. Nach dem Olympia-Aus muss neu geplant werden. Welche Baumaßnahmen erwarten die Eimsbütteler? Foto: Dennis Imhäuser

Nach dem Brand: Das Tauschhaus macht weiter

Unbekannte haben das Tauschhaus in Lurup nur zwei Monate nach der Gründung in Brand gesteckt. Das Projekt ist ein Export aus Eimsbüttel. Marco Scheffler, Initiator der Götterspeise, stellte die Hütte zum Tauschen und Teilen bei der Elbgaupassage auf. Er will im Frühjahr einen neuen Anlauf wagen.

Tschüss, Bunker

Er hat Leben gerettet: der Bunker an der Ecke Methfesselstraße und Langenfelder Damm. Ältere erinnern sich noch, wie sie nach einem Angriff aus dem Hochbunker kamen und Häuser ganz in der Nähe in Trümmern lagen. Jetzt weicht das Gebäude einem neuen Wohnbau.

Worte des Schweigens

Kommunikation ist wichtig. Wer miteinander spricht, räumt Konflikte aus dem Weg – oder? Das Gastspiel “Asche zu Asche” im Mut!Theater taucht diese Woche ein in ein Gespräch zwischen zwei Personen, die sich viel zu sagen haben und sich doch nichts sagen können.

In eigener Sache: Eimsbüttel hilft – jetzt!

Bis November sind mehr als 16.000 Flüchtlinge in Hamburg angekommen und alle benötigen dringend unsere Hilfe. In enger Zusammenarbeit mit dem Eimsbütteler TV und dem Verein Osterstraße starten die EMUs Eimsbüttel hilft, ein Netzwerk, das Hamburgern beim Helfen hilft.

Emu Logo