Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Polizei Hamburg

Am Samstag nahm die Polizei zwei Männer fest, die unter Verdacht stehen, gewerbsmäßigen Einbruchdiebstahl begangen zu haben. Bisher können sie einem Einbruch in Eimsbüttel und einem versuchten Einbruch in Stellingen zugeordnet werden.

Am Samstag kam es in der Lidl-Filiale an der Altonaer Straße zu einer Messerstecherei, bei der ein Mann am Oberkörper verletzt wurde. Beide Täter wurden bisher noch nicht gefasst.

Die Hamburger Polizei hat die Kriminalitätsstatistik für Eimsbüttel veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2017 weniger Straftaten erfasst. Es konnte weiterhin nur ein Bruchteil aller Vergehen aufgeklärt werden.

Der Senat veröffentlichte im Zuge einer Anfrage vonseiten der CDU eine Statistik über Fahrraddiebstähle in Hamburg. Die Zahl der Entwendungen ging im vergangenen Jahr zwar zurück, dennoch bleibt die Aufklärungsquote gering. Besonders auffällig sind die hohen Zahlen in Eimsbüttel.

Nach einem Raubüberfall auf einen Taxifahrer am Montag sucht die Polizei nach Zeugen. Der Täter ließ sich zunächst von dem 61-jährigen Fahrer chauffieren, raubte ihn aus und stahl schließlich dessen Taxi.

Am frühen Dienstagmorgen wurden 14 parkende Autos durch ein Feuer beschädigt. Vier davon brannten vollständig aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Die Kontrollgruppe „Autoposer“ der Polizei Hamburg hat wieder zugeschlagen. Am Samstagabend haben die Beamten einen auffälligen BMW kontrolliert und anschließend sichergestellt.

In Niendorf gingen der Polizei drei Trickbetrüger ins Netz, die das Ersparte einer 80-Jährigen ergaunern wollten. Sie hatten sich zuvor als Polizisten ausgegeben.

Heute Morgen löschte die Feuerwehr in Eimsbüttel einen Wohnungsbrand. Eine männliche Person konnte von den Einsatzkräften gerettet werden.

Anzeige
Anzeige