Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
In den nächsten drei Monaten wird die Sportanlage modernisiert. Foto: Jannika Grimm
Die Sportanlage an der Gustav-Falke-Straße wird in den nächsten drei Monate erneuert. Foto: Jannika Grimm
Spatenstich mit Torsten Sevecke

Dauergrün für den Sportplatz Gustav-Falke-Straße

Nach vielen verschiedenen Entwürfen und Gesprächen ist am Montag der erste Spatenstich gesetzt worden: Die Sportanlage Gustav-Falke-Straße wird umgebaut. Der staubige Grandplatz weicht einem Kunstrasenplatz. Eine halbe Million Euro kostet die Modernisierung.

Von Jannika Grimm

Es ist wahrscheinlich einer seiner letzten offiziellen Auftritte als Leiter des Bezirksamts Eimsbüttel. Torsten Sevecke nahm am Montag den Spaten in die Hand und hat mit Vertretern aus Sport und Politik die Modernisierungsarbeiten der Sportanlage Gustav-Falke-Straße eingeläutet. Der Sportplatz wird von dem FC Alsterbrüder 1948 und dem Eimsbütteler Turnverein (ETV) genutzt. Neben einem Kunstrasenplatz, der ganzjährig genutzt werden kann, wird eine Rundlauf- und Sprintstrecke aus Kunststoff entstehen.

Die Modernisierung ist schon länger ein Gesprächsthema. 2010 wurde eine erste Umfrage zu dem Thema gemacht. Damals war noch im Gespräch eine Tiefgarage unter dem Sportplatz zu bauen. Das Bezirksamt suchte europaweit nach einem Unternehmen, das den Bau und die Betreibung der Tiefgarage übernehmen würde. Ohne Erfolg – der Parkdruck sei nicht hoch genug, hieß es. 2012 wurden neue Entwürfe vorgelegt und genehmigt.

Fast die Hälfte der 500.000 Euro finanziert ein Sanierungsfond der Stadt Hamburg. Rund 100.000 kommt von den Vereinen, wie Frank Fechner, ETV-Chef sagte. Die umliegenden Schulen, die den Platz ebenfalls nutzen werden, veranstalteten einen Spendenlauf und sammelten 25.000 Euro.

Neues Vereinsgebäude und Umkleiden

Durch die Modernisierung könne eine höhere Ausbildungsqualität gewährleistet werden, sagte Sevecke am Montag. Zudem sei der Sportplatz ganzjährig nutzbar und nicht mehr staubig. Falls nach der Modernisierung noch Geld vorhanden sei, könnten die Sportler mit einem neuen Vereinsgebäude rechnen. „Die Umkleidekabinen sind schon sehr alt“, so Sevecke.

Voraussichtlich Ende November dieses Jahres können Sportler auf der Sportanlage an der Gustav-Falke-Straße – dann auf Kunstrasen – wieder spielen.

Mehr Sport

Verwandter Inhalt

Am vergangenen Samstag hat ein unbekannter Fahrradfahrer die 62-jährige Frau vom Fahrrad gestoßen und ihre Handtasche geklaut. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

“Solidaritäts-Spatzen“ für den guten Zweck: Mit gesprühten Kunstwerken unterstützt René Scheer Eimsbütteler Unternehmen. Über 45 Vögelchen hat der Künstler bereits verschickt.

Wie gehen Eimsbütteler Läden mit den Einschränkungen durch Corona um? Wir haben uns im Viertel umgesehen und nachgefragt.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal Eimsbüttel retten!
Secondprimo!

Eppendorfer Weg 78
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen