Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Bauarbeiten

...

Auf einer Baustelle wurde heute ein Arbeiter in einem Schacht eingeklemmt. Der Mann war bis zum Hals unter Sandmassen verschüttet. Nach über zwei Stunden befreite die Feuerwehr den Bauarbeiter: „Rettung in letzter Minute!“

Ab Montag, den 19. August beginnen die Bauarbeiten auf dem Langenfelder Damm und in der Högenstraße. Grund ist der Ausbau der Veloroute 2.

Der Heußweg ist für den Autoverkehr erneut voll gesperrt. Es werden Nacharbeiten am neuen Kreisverkehr durchgeführt.

Die Modernisierungsarbeiten im Bereich der Stresemannallee dauern an. Im Regionalausschuss am 18. März wurde die weitere Koordination der Baustelle vorgestellt. Nun ist klar: Die Stresemannallee bleibt Einbahnstraße und ein Abschluss der Bauarbeiten ist für Herbst 2020 geplant.

Ab Anfang März müssen Autofahrer in Eimsbüttel mit Verkehrsbehinderungen rechnen. „Hamburg Wasser“ führt Sielbauarbeiten durch, weshalb die Bundes- und die Bogenstraße zu Einbahnstraßen umgewandelt werden.

Aufgrund von Wartungsarbeiten werden in den kommenden zwei Nächten Teile der A7 in Höhe Schnelsen gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet.

Die Sperrung der Krugkoppelbrücke für Autos bleibt viel länger bestehen als ursprünglich geplant. Eigentlich sollte die Sanierung im Dezember abgeschlossen sein. Die Sperrung der Brücke geht bis voraussichtlich Ende Juli – auch weil dort noch ein Kreisverkehr gebaut wird.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten in der Rothenbaumchaussee ist diese noch bis Anfang Dezember nur als Einbahnstraße befahrbar.

Im Zuge der Verbreiterung der A7 muss eine Lärmschutzwand an der Anschlussstelle Hamburg-Schnelsen gebaut werden. Hierfür wird die Ausfahrt Schnelsen in Richtung Süden in vier Nächten gesperrt.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen