Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Bildung

...

Am Informatikum der Uni Hamburg sollen massiv Studienplätze und Professuren gestrichen werden. Mitarbeitende und Studierende sind besorgt.

Ein besseres Leben für wandernde Handwerker: Der Sozialreformer Adolph Kolping gründete 1853 in Köln das erste „Gesellenhospiz“. Heute zählt die „Kolpingsfamilie“ weltweit über 400.000 Mitglieder.

Da Hamburgs Schülerzahlen steigen, will der Senat in den nächsten Jahren vier Milliarden Euro in den Schulbau investieren. Welche Entwicklungen sind für Eimsbüttel geplant?

Das Fachamt für Sozialraummanagement hat die zweite Fassung des Integrationskonzeptes für Eidelstedt vorgestellt. Es soll weiterhin mit den Bürgern des Stadtteils an einer verbesserten Integration für Flüchtlinge gearbeitet werden. Geplant sind neue Projekte zum Zusammenkommen und Austauschen.

Die Kaifu-Lodge zeigte ihren Mitgliedern im Abaton die Umwelt-Doku „TOMORROW“. Der Film zeigt Lösungsvorschläge gegen den Klimawandel. Gast des Abends war der UN-Botschafter Dirk Steffens.

In der Kinderstadt „Henry Town“ konnten Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren spielerisch erleben, was es heißt in einer selbstorganisierten Stadt zu leben.

Die Studenten vom Kalliope-Theater stellen nicht nur eigene Stücke auf die Beine, sie möchten nun auch Schüler mit Theaterliteratur in Berührung bringen. Eine Crowdfunding-Kampagne soll den Fortbestand des Projektes sichern.

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude in der Bundesstraße 58 wird seit Mitte der 1930er-Jahre als Berufsschule genutzt. Nun ist geplant, die William-Lindley-Schule nach Wilhelmsburg zu verlagern.

Vom 16. bis zum 20. November 2015 findet in Hamburg die 8. Schulkinowoche statt. Auch Eimsbüttel ist dabei.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern