Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Einzelhandel

...

Statt auf Massenware setzt Kadir Taylan auf individuelle Spielzeuge und persönliche Beratung. Wie lange noch, kann er angesichts der Pandemie nicht sagen.

Erster Bürgermeister Peter Tschentscher reagierte auf die steigenden Corona-Zahlen. Damit geht Hamburg ab morgen wieder in den Lockdown. Zuvor sind seit dem 8. März die Maßnahmen gelockert worden.

Für den Einzelhandel ist die Pandemie eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Während im Oktober Hoffnung und Optimismus hinter den Verkaufstresen herrschte, machen sich im Januar Zweifel und Angst breit. Hohe Infektions­zahlen und harte Lockdown-Regeln dämpfen den Umsatz. Trotz aller Umstände sind sich die Eimsbütteler einig: Aufgeben ist keine Option. Eine Umfrage

Sein Laden kämpft mit den Corona-Maßnahmen, er selbst gegen den Krebs: Seit 35 Jahren verkauft Massoud Zoroofchi Nützliches in seinem Laden „1000 Geschenke“. Jetzt ist er auf die Hilfe seiner Kunden angewiesen.

Während die Infektionszahlen sinken, sorgen Virusmutationen für neue Risiken. Nun wird der Lockdown verlängert – mit einer Ausnahme.

Bund und Länder haben beschlossen, den Lockdown bis zum 31. Januar fortzusetzen – die Kontaktbeschränkungen werden ausgeweitet.

Einzelhändler dürfen in Hamburg online oder telefonisch bestellte Ware vor der Ladentür übergeben. Eimsbütteler Geschäfte ergreifen die Chance.

Bund und Länder haben sich auf einen bundesweiten Lockdown geeinigt. Der Einzelhandel muss ab Mittwoch schließen.

Besuch von Bezirksamtsleiter Gätgens zeigt: Einzelhändler und Kunden auf dem Tibarg sowie in der Osterstraße, der Frohmestraße und am Eppendorfer Baum sind in der Krise zusammengerückt.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern