Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Grindelviertel

...

Der Zirkus ist vorbei: Ende Juni schließen sich die Türen von „Pappnase & Co.“ in der Grindelallee. Über das Sterben der Kultläden in Eimsbüttel.

Hamburg hat einen neuen Senat. Im Koalitionsvertrag haben sich SPD und Grüne nun geeinigt, wie sie Hamburg in den nächsten fünf Jahren regieren wollen. Welche Pläne gibt es für Eimsbüttel?

Ein Lieferdienst auf neuer Mission: Im Grindelviertel eröffnet „Mission Pizza“ das erste Restaurant. Wie der Gründer von Otto’s Burger zum Pizzabacken kam.

Der Christgrindelmarkt kann dieses Jahr wie gewohnt stattfinden; denn der Umbau des Allende-Platzes wurde auf kommenden Januar verschoben.

Der Allende-Platz soll schöner werden. Wie genau das aussehen wird, können Bürger bei einer Befragung Ende Februar mitentscheiden.

In Rotherbaum sollen aufgrund der schwierigen Parksituation Anwohnerparkzonen eingerichtet werden. Gewerbetreibende befürchten dadurch Kunden zu verlieren. Was sagen die Bürger dazu?

Im Juni schließt sich das Portal zu einem Eimsbütteler Paralleluniversum: Nach über dreißig Jahren macht der Science-Fiction- und Fantasy-Laden „Andere Welten“ in der Grindelallee zu.

Der Allende-Platz im Grindelviertel soll im Dezember umgebaut werden. Gewerbetreibende befürchten, dass der diesjährige Weihnachtsmarkt nun ausfällt.

Bürgermeister Peter Tschentscher hat sich für einen Wiederaufbau der Synagoge am Bornplatz ausgesprochen. Ein möglicher Neubau findet parteiübergreifend Zustimmung.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen