Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Jacob Stolz / Antje von Stemm / Kristina Köllner
Magazin #20

Manufakturen: Made in Eimsbüttel

Manufakturgeflüster: Künstlerisches, Kulinarisches, Handgemachtes – hier findest du eine Auswahl von Produkten „Made in Eimsbüttel“.

Von Marianne Bruhns

Frisches aus der Flasche – frinks

Was kommt dabei heraus, wenn man Matetee und Roséwein mischt? Matrosé! Seit Mai 2020 mischen Fritz, David und Alexandra mit frinks den Getränkemarkt auf. Dabei verzichtet das Trio auf unnötige Zusatzstoffe und verwendet nur vegane und bio-zertifizierte Zutaten. In den Flaschen von frinks ist nicht nur Gutes drin, sondern auch Gutes drauf – die Etiketten werden von verschiedenen Künstlern gestaltet.

frinks-drinks.com

Foto: JacobStolz

Aus blank mach bunt – Pop-it-Yourself

Schneiden, basteln, zeichnen: Mit Pop-it-Yourself können kleine Helden Geschichte schreiben. 36 Seiten laden zur freien Entfaltung ein. Wer spielt die Hauptrolle? Welches Problem hat die Figur? In kurzen Videos liefert die Illustratorin Antje von Stemm auf ihrer Homepage Inspirationen und erklärt, wie die Pop-up-Bücher gebastelt werden. An die Stifte, fertig, los!

vonstemm.com

Foto: Antje von Stemm

Fair geschmückt – Sinnenwerkstatt

Ob Ringe, Ketten, Ohrringe oder Amulette: In der Sinnenwerkstatt fertigt Kristina Köllner Schmuck, der „schmückt, beglückt und ins Bewusstsein rückt”. Dabei bezieht die Goldschmiedin ihre Materialien möglichst aus fairem Handel. In der Bundesstraße 77 verkauft sie neben Kleinserien auch Unikate.

sinnenwerkstatt.de

Foto: Gerold Sedlatschek

Gut betucht – 8beaufort.Hamburg

Sneaker aus ausgedienten Segeln? Da wird ein Schuh draus. Die Eimsbütteler Marke 8beaufort.Hamburg setzt auf Upcycling und nachhaltige Materialien. Durch die rutschfeste Sohle sind die Treter für die raue See geeignet, geben aber auch im Alltag den nötigen Halt. Das maritime Design aus Hamburg ist bewusst zeitlos gestaltet. Gründerin Sabine Moormann lässt die Schuhe in einem Familienbetrieb in Portugal fertigen. Den Schuh zieht man sich gerne an!

8beaufort.hamburg

Foto: Sabine Moormann

Eimsbüttel+

Mehr Eimsbüttel+

Weiterlesen

Parks statt eigener Garten, Carsharing statt eigenem Auto, Waschsalon statt Waschmaschine – Teilen ist das neue Besitzen, Wohnen wird immer mehr ausgelagert. Ein Blick in die Zukunft des Wohnens mit Trendforscher Oliver Leisse.

Bis zu 2.000 Demonstranten waren am Samstag mit dem Bündnis „Wer hat, der gibt“ in Eimsbüttel auf der Straße. Die Demo verlief weitesgehend friedlich – die Polizei zeigte starke Präsenz.

Corona hat das „Logo“ in die Krise getrieben. Nun wollen die Mitarbeiter „Hamburgs lauteste Sauna“ mit einer Crowdfunding-Kampagne retten.

Das Inklusionunternehmen „Osterkuss“ liefert Catering aus – dann lässt Corona die Umsätze einbrechen. Mit ihrem neuen Projekt „Futterluke“ bringen sie ihr Essen jetzt aus dem Fenster an die Gäste.

-
Neu im Stadtteilportal
Plattenkiste

Gärtnerstraße 16
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen