Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Corona

Das Coronavirus ist längst in Hamburg angekommen. Die als COVID-19 bezeichnete Erkrankung brach erstmals im Dezember 2019 in China aus. Der erste Corona-Fall in Norddeutschland wurde Ende Februar bei einem Arzt am UKE bestätigt. Seitdem haben sich zahlreiche weitere Menschen in Hamburg mit dem Virus infiziert. Die Weltgesundheitsorganisation stufte den Ausbruch des Virus Mitte März als Pandemie ein. Hier erfährst du die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Eimsbüttel.

...

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Tennisfans dürfen sich freuen: Für das traditionsreiche Profiturnier am Rothenbaum wurde die Corona-bedingte Begrenzung von 1.000 Zuschauern aufgehoben.

Am Dienstagabend hat sich der Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann in der Schanze aufgehalten. Die linke Gruppe „Grow“ veröffentlicht das auf Twitter, später rückte die Polizei an.

Corona hat das „Logo“ in die Krise getrieben. Nun wollen die Mitarbeiter „Hamburgs lauteste Sauna“ mit einer Crowdfunding-Kampagne retten.

Corona hat dem Musikclub „Logo“ den Stecker gezogen. Jetzt plant Inhaber Eberhard Gugel das Ende der Eimsbütteler Institution. Über ein langes Bangen und die Clubszene vor dem Umbruch.

Die Party ist vorbei – zumindest vorübergehend: Bis Oktober sind Großveranstaltungen nur eingeschränkt möglich. Was bedeutet das für Eimsbüttels Straßenfeste und Weihnachtsmärkte?

Wie geht es Eimsbüttel mit Corona? Am Donnerstag war SPD-Politiker Niels Annen auf seiner jährlichen Sommertour in der Osterstraße unterwegs.

Vergangenes Wochenende sorgte ein Pappschild in der Osterstraße für Verwirrung: Alkoholverbot bei „Aldi“. Oder doch nicht? Was hinter dem vermeintlichen Verbot steckt.

Nach monatelangem Homeschooling gehen Hamburgs Schüler wieder in den Unterricht. Die Schulbehörde hat Infektionsschutzregeln festgelegt, Eltern machen sich Sorgen. Wie lief der erste Schultag?

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen