Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Sommerferien

...

Sommer, Sonne, Stau: Die A7 Richtung Hannover wird zwischen Quickborn und Hamburg-Nordwest über das Wochenende gesperrt. Grund sind Bauarbeiten zum Lärmschutz.

Das Schuljahr ist vorbei und wieder einmal stehen die Ferien vor der Tür. Vom 5. Juli bis zum 15. August können die Hamburger Schüler den Sommer ganz ohne Unterricht genießen. Um Langeweile zu vermeiden, bieten zahlreiche Einrichtungen kostenfreie oder ermäßigte Aktivitäten an. Auch in Eimsbüttel können Kinder und Jugendliche aktiv werden.

Vom Trampolin-Programm bis zu den Kinder-Pony-Spaß-Wochen, die Sommerferien können auch in Hamburg und bei Regen Spaß machen. Dafür müssen die Kinder Eimsbüttel noch nicht mal verlassen.

Verregnete Saison
Kein Sommer im Kaifu-Bad

Statt im Sonnenschein, bei wolkenlosem Himmel ein Eis zu essen, sucht der ein oder andere bereits seinen Schal heraus. Das Wetter vermiest auch dem Kaifu-Schwimmbad die Freibadsaison. Die Betreiber kämpfen mit abnehmenden Besucherzahlen.

Auch in diesem Jahr bietet das Bezirksamt Eimsbüttel Kindern und Jugendlichen, die über die Sommerferien in Hamburg bleiben, ein buntes Programm an Aktivitäten und Kursen. Das Programm fängt am 21. Juli an und endet am 31. August. Vom gemeinsamen Pizzabacken bis hin zum Skatecamp ist für jeden etwas dabei.

Schwimmen, Grillen, Basteln. Für Kinder, die ihre Ferien zu Hause verbringen, bietet das Sommerferienprogramm des Bezirksamts Eimsbüttel verschiedene Ausflüge und Aktionen an. Was es genau gibt.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen