Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Feuerwehr transportiert die Bombe ab. Foto: Feuerwehr Hamburg
Feuerwehr transportiert die Bombe ab. Foto: Feuerwehr Hamburg
Zünder von Feuerwehr gesprengt

Fliegerbombe in Lokstedt entschärft

Die Gefahr war schnell wieder vorbei: Wenige Stunden nach dem Fund einer Fliegerbombe in Lokstedt gab die Polizei Entwarnung.

Von Dilara Acik

Der Kampfmittelräumdienst (KRD) der Feuerwehr hat am Dienstagnachmittag eine 500 Pfund schwere Fliegerbombe in Lokstedt entschärft. Der Sprengkörper war kurz zuvor im Zuge von Bauarbeiten in der Süderfeldstraße nahe dem Universitätsklinikum Eppendorf UKE entdeckt worden.

Einsatzkräfte berichten über Twitter

Die Polizei sperrte das Gebiet ab, Evakuierungsmaßnahmen waren nicht erforderlich. Der KRD sprengte den Zünder und transportierte die Bombe ab. Die Feuerwehr und die Polizei berichteten über das Geschehen mit diversen Updates über Twitter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Am Informatikum der Uni Hamburg sollen massiv Studienplätze und Professuren gestrichen werden. Mitarbeitende und Studierende sind besorgt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Eimsbüttel ist in der letzten Woche auf unter 50 gesunken – der niedrigste Wert unter den Hamburger Bezirken.

Croissants, Eclairs und Tartes: Agnès Brinker hat sich mit ihren französischen Bäckereien einen Lebenstraum erfüllt. Im Eppendorfer Weg eröffnet sie nun einen dritten Standort.

-

Hoheluftchaussee 95
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern