Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Feuerwehr transportiert die Bombe ab. Foto: Feuerwehr Hamburg
Feuerwehr transportiert die Bombe ab. Foto: Feuerwehr Hamburg
Zünder von Feuerwehr gesprengt

Fliegerbombe in Lokstedt entschärft

Die Gefahr war schnell wieder vorbei: Wenige Stunden nach dem Fund einer Fliegerbombe in Lokstedt gab die Polizei Entwarnung.

Von Dilara Acik

Der Kampfmittelräumdienst (KRD) der Feuerwehr hat am Dienstagnachmittag eine 500 Pfund schwere Fliegerbombe in Lokstedt entschärft. Der Sprengkörper war kurz zuvor im Zuge von Bauarbeiten in der Süderfeldstraße nahe dem Universitätsklinikum Eppendorf UKE entdeckt worden.

Einsatzkräfte berichten über Twitter

Die Polizei sperrte das Gebiet ab, Evakuierungsmaßnahmen waren nicht erforderlich. Der KRD sprengte den Zünder und transportierte die Bombe ab. Die Feuerwehr und die Polizei berichteten über das Geschehen mit diversen Updates über Twitter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Druckfrische Geschichten über Film und Theater – jetzt im neuen „Eimsbütteler Nachrichten Magazin“.

Internationale Studierende können über die Weihnachtstage oft nicht zu ihren weit entfernten Familien reisen. Damit Weihnachten niemand allein verbringen muss, sucht das Studierendenwerk Gastgeber.

Über 2.500 Wohnungen stehen in Hamburg leer – viele davon in Eimsbüttel. Die Grüne Bezirksfraktion in Eimsbüttel will ein digitales Verfahren auf den Weg bringen, das die Erfassung von Leerstand erleichtert.

„JayJay’s Bowls, Juices & more“ hat im Stellinger Weg eröffnet. Was das mit Fußball zu tun hat und warum die Gastro-Kette nach Eimsbüttel wollte.

-
Neu im Stadtteilportal
La Belle France

Grindelhof 62
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern