Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Ab dem Isebekkanal bis zur Kippingstraße gilt auf der Bundesstraße ab sofort Tempo 30. Foto: Dennis Imhäuser
Geschwindigkeitslimit

Tempo 30: Pro und Contra

Anlässlich der Verkehrsministerkonferenz Ende April in Hamburg fordert der ADFC flächendeckend Tempo 30 für Hamburg. Wie sinnvoll ist diese Forderung? Zwei Experten stellen sich in einem Kommentar die Frage, ob eine gedrosselte Geschwindigkeit auf allen Eimsbütteler Hauptverkehrsstraßen sinnvoll wäre.

Von Fabian Hennig

Der ADFC hat Bürgermeister Olaf Scholz und Verkehrssenator Frank Horch aufgefordert, flächendeckend Tempo 30 anzuordnen. Stefanie Miczka vom ADFC Hamburg appelliert an den Senator: „Sorgen Sie endlich für bessere Luft und mehr Verkehrssicherheit in Hamburg.“

Laut Innenbehörde reduziert Tempo 30 den Lärm für Betroffene im selben Umfang wie eine Halbierung des Verkehrsaufkommens. Das Argument von Senator Horch, dass durch mehr Tempo 30 die Wohngebiete wieder stärker belastet würden, teile der Fahrradclub nicht. „Die Verkehrsführung in Wohngebieten sollte so ausgelegt sein, dass dort kein Durchgangsverkehr möglich ist«“, argumentiert Miczka. Dies könne etwa durch Einbahnstraßen, Sackgassen oder ähnliche  Maßnahmen erreicht werden.

Dem ADFC zufolge sind in Eimsbüttel besonders stark betroffen: Bundesstraße, Kieler Straße und Schäferkampsallee.

Quelle: Bezirksamt Eimsbüttel

Baustelle: Heußweg bekommt Kreisverkehr

Am 8. Mai beginnen die Bauarbeiten für einen "Mini-Kreisverkehr" an der Kreuzung von Heußweg und Stellinger Weg. Vier Monate sollen die Baumaßnahmen nahe der Osterstraße in Eimsbüttel andauern. Dabei werden auch die neun Bäume in diesem Bereich gerodet.

Verwandter Inhalt

Im Eppendorfer Weg soll nach dem Ausbau der Veloroute 13 Tempo 30 gelten. Übergangsweise gilt das Tempolimit schon für Teilabschnitte. Der „Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer“ gab bekannt, mit der Planung der baulichen Umstrukturierung begonnen zu haben.

Geschwindigkeitsbegrenzung
Weidenallee bekommt Tempo 30

Die Weidenallee erhält eine Tempo-30-Geschwindigkeitsbegrenzung, allerdings nicht auf der kompletten Strecke.

In Niendorf wird der Einsatz einer in Deutschland neuartigen Blitzer-Technologie, genannt „Section Control“, geprüft. SPD und Grüne wollen die Straße „Niendorfer Gehege“ damit sicherer machen. Bislang wird diese Technik in Deutschland aber noch nicht eingesetzt.

Mit „That’s Amore“ hat im Weidenstieg ein neues sizilianisches Restaurant eröffnet. Nach dem Abriss des Familienbetriebs „Tre Castagne“ 2015 wagen die Geschwister Chiolo einen Neuanfang in Eimsbüttel.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige