Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Polizeieinsatz in Eimsbüttel. Symbolfoto: Anja von Bihl
Symbolfoto: Anja von Bihl
Mordkommission ermittelt

57-Jähriger in Schnelsen getötet

In Schnelsen wurde ein 57-jähriger Mann in einem Mehrfamilienhaus getötet. Die Mordkommission ermittelt.

Von Matthias Berger

Wann der Mann getöt wurde, steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest. Ein Bekannter des Opfers hatte die Polizei alarmiert, weil er den 57-Jährigen seit längerer Zeit nicht gesehen hatte. Daraufhin ließ die Polizei am Mittwoch gegen 11 Uhr durch die Feuerwehr die Wohnungstür öffnen. In der Wohnung am Graf-Johann-Weg fanden die Ermittler die Leiche des Mannes.

Verletzungen deuten auf Tötungsdelikt hin

Aufgrund der Verletzungen des Opfers geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. Die Mordkommission im Landeskriminalamt hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Hamburg die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Ab Sonntag kommt es für mehrere Tage rund um den Tunnel Schnelsen zu nächtlichen Sperrungen an der A7.

Die Feuerwehr Hamburg plant eine neue Einsatzzentrale in Schnelsen. Sie soll eine schnellere Notfallversorgung für die umliegenden Stadtteile und die neuen A7-Tunnelabschnitte ermöglichen.

Aus einer Gasleitung in Schnelsen ist am Dienstagabend Gas ausgetreten. Es kam zu einer Evakuierung und Straßensperrungen.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
arc restaurant

Eppendorfer Weg 58
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern