Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Vor dem Dammtorbahnhof ist es zu einem Busunfall gekommen. Symbolfoto: Catharina Rudschies
Vor dem Dammtorbahnhof ist es zu einem Busunfall gekommen. Symbolfoto: Catharina Rudschies
Polizei

Busunfall am Dammtorbahnhof – 19 Verletzte

Am Donnerstag ist es vor dem Dammtorbahnhof zu einem Busunfall mit 19 Verletzten gekommen. Die Busfahrerin musste notbremsen, weil ein PKW auf der Busspur wenden wollte.

Von Bianca Multerer

Am Donnerstagabend, den 29. September wurden 19 Menschen bei einem Busunfall am Dammtorbahnhof verletzt. Eine Busfahrerin musste eine Notbremsung machen, weil sich ein Mercedes sich auf der Busspur befand. Laut Angaben der Polizei sei der 62-jährige PKW-Fahrer auf die Busspur gefahren, weil er dort aufgrund eines vor ihm liegenden Staus wenden wollte. Der Fahrer bemerkte den Bus, konnte aber erst stoppen, als er sich schon halb auf dem Busfahrstreifen befand.

Um eine Kollision mit dem Fahrzeug zu vermeiden, machte die 51-jährige Fahrerin eines Linienbusses eine Notbremsung. Dabei stürzten mehrere Fahrgäste, einer davon durch eine Trennscheibe des Busses. Insgesamt wurden 19 Personen im Alter von 18 bis 72 Jahren leicht verletzt. Die Untersuchungen der Unfallermittler dauern an.

Verwandter Inhalt

Bei einem Unfall in Eimsbüttel fuhr ein Sprinterfahrer eine Radfahrerin rückwärts um. Die Radfahrerin erlitt eine schwere Kopfverletzung.

Bei einem Verkehrsunfall in Stellingen ist gestern Abend ein 8-jähriges Mädchen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Im Mai 2018 erfasste ein LKW-Fahrer an der Osterstraße eine Fahrradfahrerin und verletzte sie tödlich. Am 14. November beginnt der Prozess gegen ihn.

Nachhaltig spielen und lernen: In Stellingen hat die Kita „elbzwerge“ neu eröffnet. Hier sollen Kinder spielerisch ihre Umwelt entdecken und wertschätzen lernen.

-
Neu im Stadtteilportal
Kita elbzwerge

Privatweg 14a
22527 Hamburg