arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Hungern gegen Hartz IV
"Ich finde es spannend, dass Herr Schreck mehr Kommentare als Likes hat", bemerkt Marco Scheffler. Keine Spur von Missgunst bei ihm: "Ich hätte mich gefreut, wenn jemand eine solche Aktion für mich gemacht hätte." Trotzdem gibt er zu bedenken, dass durch die Youtube-Aktion der Sinn der Abstimmung verfehlt worden sei. "Der 1. Preis ist wohl weg. Den bekommt Herr Schreck", reimt Scheffler abschließend. Foto: Ada v. d. Decken

Hungern gegen Hartz IV

Mit schrillen Aktionen macht Marco Scheffler in Eimsbüttel immer wieder auf sich aufmerksam. Seit Montag protestiert er mit einem Hungerstreik gegen Hartz IV-Kürzungen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.
Marco Scheffler vom Eimsbütteler Salon hungert gegen Hartz IV. Foto: Ada v. d. Decken
Marco Scheffler vom Eimsbütteler Salon hungert gegen Hartz IV. Foto: Ada v. d. Decken

EN: Wie geht es dir?

Marco Scheffler: Seit ich nicht esse? Damit geht es mir jetzt am dritten Tag ganz gut, aber ich merke, dass in meinem Kopf alles ein bisschen langsamer abläuft und auch körperlich werde ich langsamer. Das macht sich zum Beispiel beim Radfahren bemerkbar. Aber grundsätzlich geht es mir gut.


EN: Auf was verzichtest du und was fehlt dir?

Marco Scheffler: Im Moment verzichte ich zwar auf Essen, habe aber noch nicht das Gefühl, dass mir das fehlt. Gut, ich bin vorhin am Fischladen Schlüter vorbeigegangen und es roch nach deren Mittagstisch. Da habe ich schon gedacht: Oh, jetzt so ein Essen! Aber im Prinzip fehlt mir nichts.


EN: Was steckt hinter der Aktion?

Marco Scheffler: Ich unterstütze damit den Berliner Hartz IV-Empfänger Ralph Boes, weil er so weit sanktioniert wurde, dass er unter dem Existenzminimum leben muss. Er bekommt gar kein Geld mehr und hat Essensgutscheine abgelehnt. Nun will er einen Präzedenzfall schaffen und vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. 382 Euro sind der Regelbedarf für Hartz IV-Empfänger. Wenn 382 Euro das Existenzminimum sein sollen und dann aber, weil derjenige vielleicht verschlafen hat oder nur 20 statt der geforderten 30 Bewerbungen geschrieben hat,  gekürzt werden, dann hat er weniger als das Existenzminimum.


EN: Was ist deine Rolle dabei?

Marco Scheffler: Mit seinem Hungern hat Ralph Boes auf seine Situation aufmerksam gemacht und jetzt übernehme ich, damit die Aktion weiterläuft. Das soll ein Staffelhungern werden. Ralph Boes bekommt von mir 30 Euro pro Woche, die er zum Überleben braucht. Obwohl ich persönlich nicht auf Hartz IV angewiesen bin, finde ich, dass das Thema jeden angeht, weil theoretisch jeder davon betroffen sein könnte.


EN: Hungerstreik ist ein ziemlich hartes Mittel. Passt das hier überhaupt?

Marco Scheffler: Ich will nicht wirklich verhungern. Ich habe mir zwar eine Frist von drei Wochen gesetzt, aber selbst die muss ich nicht einhalten. Das heißt, wenn es mir körperlich so schlecht geht, dass ich davon krank werde, dann würde ich auf jeden Fall wieder essen und die Aktion abbrechen. Dann muss halt der nächste ran. Wir wollen nicht nur gegen etwas demonstrieren, sondern zeigen, was die Konsequenz ist, wenn die Arge den Hartz IV-Empfängern das Geld so weit kürzt, dass es nicht mehr zum Leben reicht. Dann müssen die Leute hungern, privat betteln gehen. Ich finde, dass der Staat dafür verantwortlich ist, jedem das Existenzminimum zur Verfügung zu stellen.

 

 

Anzeige

News

16. August 2019

Sondierungsgespräche
Bezirksversammlung: Die Grünen Eimsbüttel wollen Koalition mit CDU

Die Grünen erteilen dem langjährigen Koalitionspartner SPD eine Absage und bieten der CDU Koalitionsverhandlungen an. Damit könnte auch die Zukunft des Bezirksamtschefs Kay Gätgens auf der Kippe stehen. ...

Catharina Rudschies
Veranstaltung am 16. August um 18:00

Methfesselfest 2019 – Else-Rauch-Platz

Mitte August wird es wieder bunt auf dem Else-Rauch-Platz: Denn auch in diesem Jahr laden die freiwilligen Helfer und Initiativen zum Methfesselfest ein.  Besucher können sich auf drei Tage mit ...

Vanessa Leitschuh
15. August 2019

Nachbarschaftstreff
Das Weiße Dinner Eimsbüttel ist zurück

Nach einjähriger Pause findet im August wieder das gemeinschaftliche Picknick rund um die Apostelkirche statt. Als neuer Veranstalter lädt der Stadtteil- und Kulturverein Eimsbüttel erstmals zum Weißen Dinner ein. ...

Vanessa Leitschuh
14. August 2019

Tataufklärung
Serie von Raubüberfällen in Eimsbüttel: Täter gefasst

Nach einer Serie von Raubüberfällen in Eimsbüttel konnte die Polizei am Wochenende einen Tatverdächtigen festnehmen. Der 18-Jährige wurde womöglich von zwei weiteren jungen Männern zu den Überfällen genötigt. ...

Catharina Rudschies
14. August 2019

Polizei
11 Kilogramm Marihuana: Mutmaßliche Drogendealer festgenommen

In Eimsbüttel wurden am Abend des 12. August zwei Männer festgenommen, die offensichtlich mit Drogen handelten. Die Polizei stellte elf Kilogramm Marihuana sicher. ...

Catharina Rudschies
13. August 2019

Osterstraße
Wie sieht die Zukunft der Osterstraße aus? Ein Rundgang mit Niels Annen

Am Dienstagmorgen traf sich Niels Annen, SPD-Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Hamburg-Eimsbüttel, mit den Gewerbetreibenden der Osterstraße. Während des Spaziergangs wurde vor allem ein Problem von den Einzelhändlern thematisiert: "Wie können wir ...

Catharina Rudschies
12. August 2019

Straßensperrung
Veloroute: Bauarbeiten in Langenfelder Damm und Högenstraße beginnen

Ab Montag, den 19. August beginnen die Bauarbeiten auf dem Langenfelder Damm und in der Högenstraße. Grund ist der Ausbau der Veloroute 2. ...

Catharina Rudschies
10. August 2019

Geschichte
Straßennamen in Eimsbüttel: Der Schulweg

Was bedeuten die Straßennamen in Eimsbüttel? Und wie kommt es, dass eine Hauptverkehrsader ganz ohne Schule zum Schulweg wurde? Wir klären auf. ...

Vanessa Leitschuh
8. August 2019

Straßensperrung
Heußweg wieder voll gesperrt: Nacharbeiten am Kreisverkehr

Der Heußweg ist für den Autoverkehr erneut voll gesperrt. Es werden Nacharbeiten am neuen Kreisverkehr durchgeführt. ...

Catharina Rudschies
8. August 2019

Integration
Open Air Kino Eimsbüttel: Kino schafft Brücken

Am Freitag, den 9. August startet die Veranstaltungsreihe des "Open Air Kinos Eimsbüttel". FilmRaum-Inhaber Behzad Safari hat das gemeinnützige Projekt ins Leben gerufen, um alteingesessene und neu zugezogene Anwohner Eimsbüttels ...

Catharina Rudschies
Anzeige
6. August 2019

Angebot
Café Osterdeich schließt: Zwei kostenlose Heißgetränke

Im zehnten Jahr verabschiedet sich das Café Osterdeich vom Viertel und allen liebgewonnen Gästen. Das beliebte Café in der Müggenkampstraße schließt zum 11. August. In der letzte Woche öffnet das ...

Gast
6. August 2019

Polizei
Drei Raubüberfälle, ein Täter, eine Nacht

Ein unbekannter Täter hat im Bezirk Eimsbüttel in der Nacht von Sonntag auf Montag zwei Spielhallen und einen Kiosk überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen. ...

Catharina Rudschies
5. August 2019

Bezirksamt
Online-Befragung zum Umbau der Osterstraße

Seit dem Frühsommer untersucht das Bezirksamt Eimsbüttel, wie wirksam der Umbau der Osterstraße gewesen ist. Bis zum 25. August können Bürger online ihre Bewertung abgeben. ...

Catharina Rudschies
4. August 2019

Neueröffnung
Handgemacht, nachhaltig und abgefahren – Hej Eis

Passend zum Sommer hat in der Schwenckestraße Ende Juni die Eisdiele "Hej Eis" eröffnet. Der Inhaber setzt auf handgemachtes Eis in außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen sowie Nachhaltigkeit. ...

Catharina Rudschies
2. August 2019

Polizei
Messer-Überfall auf Obst- und Gemüseladen im Heußweg

Am Freitag, den 2. August hat ein unbekannter Täter einen Obst- und Gemüseladen im Heußweg überfallen. Der Inhaber konnte ihn mit einem Messer vertreiben. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige