Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Am Montag gebar Elefantendame Yashoda eine Tochter. Ein Name für das Jungtier wird nun öffentlich gesucht. Foto: Lutz Schnier

Name für Elefantenbaby gesucht

Am Montag hat Elefantendame Yashoda bei Hagenbeck eine Tochter zur Welt gebracht. Der Tierpark sucht nun zusammen mit hamburg.de einen Namen für den Nachwuchs.

Von Vivien Valentiner

Nachdem Anfang Juni ein weibliches Walrosskalb geboren wurde, freut sich der Tierpark Hagenbeck nun über Elefantennachwuchs. Die asiatische Elefantenkuh Yashoda bekam am Montag eine kleine Tochter. Die Mutter und das noch namenlose Jungtier sind in der Freilaufhalle und bei gutem Wetter auch im Außengehege des Tierparks zu sehen.

In Kooperation mit hamburg.de sucht der Tierpark nach einem geeigneten Namen für die kleine Elefantendame. Noch bis kommenden Montag, den 20. Juli, 21 Uhr, können Namensvorschläge an gewinnspiel@hamburg.de geschickt werden. Die E-Mail mit Betreff „Elefant“ sollte den Namensvorschlag sowie Name, Adresse und Telefonnummer des Vorschlagenden enthalten. Es sollte ein weiblicher, indisch-asiatisch klingender Name sein.

Aus allen Einsendungen wählt der Tierpark Hagenbeck die fünf schönsten Namen aus, über die nächste Woche öffentlich abgestimmt wird. Unter allen Vorschlägen verlost Hagenbeck eine Jahreskarte für den Tierpark. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen gibt es hier.

Verwandter Inhalt

Menschen, ausgestellt und vorgeführt neben Tieren im Zoo: Was heute unmöglich scheint, etablierte Carl Hagenbeck ab 1875 in Europa. Jetzt fordert eine Petition, sein Denkmal im Tierpark zu entfernen.

Am Mittwoch hat ein Transporter einen Fahrradfahrer an der Kreuzung Holstenkamp/Große Bahnstraße erfasst. Nach Aussagen der Polizei fuhr der Radfahrer auf der falschen Straßenseite.

Das Orang-Utan-Gehege des Tierpark Hagenbeck hat seit Sonntag, den 24. Mai einen neuen Bewohner. Affen-Weibchen Toba war bis dahin unbemerkt schwanger.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen