Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Eimsbüttels Artists

...
In meiner Nähe

Henning Karl war lange mit seiner Band „Karlson“ in norddeutschen Clubs unterwegs – nun veröffentlicht er solo seine erste EP „Lebenszeichen“. Ein Gespräch über das Leben zwischen Stadt und Land, Band und Solokünstler und zwei Jahrtausenden.

Mischa Gohlke ist fast taub und professioneller Musiker. Mit dem Verein „Grenzen sind relativ e.V.“ setzt er sich für eine inklusive Gesellschaft ein.

Ein Tonbandgerät kann Momente aufnehmen, speichern und auf Knopfdruck abspielen lassen. Das faszinierte eine Eimsbütteler Musikgruppe so sehr, dass sie sich nach dem analogen Gerät zur Tonaufzeichnung benannte. Während der Audiorekorder nur noch etwas für Liebhaber ist, haben sich Ole Specht, Jakob Sudau, Isa und Sophia Poppensieker mit ihrer Indiepop-Band „Tonbandgerät“ einen Namen in der deutschen Musikszene gemacht.

Es klingt nach einem lauen Sommertag, verträumt und vielleicht ein wenig melancholisch. Der Gitarrist Jakob Hersch fasst es dennoch als lebensbejahend zusammen. Und das obwohl genau diese Songs der Band „Monako“ in einem schimmeligen Proberaum entstehen.

Gestern veröffentlichte die Eimsbütteler Indierock-Band „Hector“ ihre neue Single. Wir haben Sänger Martin und Gitarristen Chris zum Gespräch getroffen. Bei Bier, Whisky und Gin Tonic geht es um Sex zwischen Bandkollegen, das erste Konzert der Jugend und die Zukunft des Indierocks.

Neue Musik aus Eimsbush: Anfang April veröffentlichte die Band „Baumann Bergmann Pokinsson“ ihr zweites Album. Im Mai geht das Trio auf Release-Tour. Zu Besuch bei der „Hausband der Gamer-Branche“.

Der Singer-Songwriter Alexander von Rothkirch präsentiert sein neues Album „Free“. Am 4. Mai erscheint die Platte mit zwölf neuen Songs zwischen rhythmischen Klängen und ruhigen Balladen.

Für den zweiten Teil unserer Reihe „Eimsbüttels Artists”, in der wir euch Musiker aus unserem Bezirk vorstellen, haben wir Sänger Fayzen aus Stellingen getroffen. Mit seinen sensiblen Texten regt er zum Nachdenken und Träumen an und verpackt Alltag in Poesie.
Text/Foto: Alisa Pflug

Die junge Eimsbütteler Indie-Pop-Band „Hector“ präsentiert ihr erstes EP-Release mit zwei Liedern dem Hamburger Publikum. Mit Sänger Martin und Percussionist Christoph haben wir über ihr Debüt gesprochen.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen