Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Geschriebenes, Gemaltes und Gesungenes aus dem Viertel.
Magazin #20

Kulturecke Eimsbüttel – Neues aus Literatur, Musik und Kunst

Kultur gibt es in Eimsbüttel an jeder Ecke – auch in dieser hier. Kreative aus der Nachbarschaft brüten stetig über neuen Werken. Der Emu hat sich in den Brutstätten umgesehen und Neues aus Literatur, Musik und Kunst aufgepickt.

Von Eimsbütteler Nachrichten

Verliebt

Seit 2011 führt die Eimsbüttelerin Lina Mallon auf ihrem Blog ein öffentliches Tagebuch. Es geht um Mode, Fotografie, Trends – und um die Liebe. In ihrem ersten Buch „Schnell.liebig” hat Lina Mallon die digital geteilten Erlebnisse in die analoge Welt übersetzt. Sie schreibt von der Schnelllebigkeit moderner Beziehungen, von ersten Dates und oberflächlichen Apps und einer Generation, die sich mit wenig zufrieden gibt und doch das Vollkommene sucht.

April 20219 • Eden Books • 256 Seiten • Broschiert

Fotos: Lina Mallon / Eden Books

Mörderisch

Bestsellerautorin Eva Almstädt wohnt im beschaulichen Eimsbüttel – doch in ihren Ostsee-Krimis geht es schaurig zu. Im neuesten Buch „Ostseegruft” schickt sie Kriminalkommissarin Pia Korittki bereits in ihren fünfzehnten Fall: Eine Freundin der Ermittlerin verunglückt. Als ein Fremder auf der Beerdigung von Mord spricht, gerät Korittki in ihre bisher persönlichsten Ermittlungen.

April 2020 • Bastei Lübbe • ab 16 Jahren • 400 Seiten • Taschenbuch

Fotos: Olivier Favre / Bastei Lübbe Verlag

Ausgezeichnet

„Sketching Hamburg” ist das gezeichnete Tagebuch des Illustrators Timo Zett. Mit Stift und Papier hält er bekannte und versteckte Ecken der Stadt fest. Seine schwarz-weißen Skizzen entstehen vor Ort bei Wind und Wetter und zeichnen so ein liebevoll raues Bild Hamburgs.

2019 • Junius Verlag • 144 Seiten • Hardcover

Fotos: Tima Zett / Junius Verlag

Tanzbar

Humorvoll, sozialkritisch und tanzbar – Jirri & Lash rappen in ihrer neuen EP „Serotonin” über persönliche Hoch- und Tiefpunkte. In einer unruhigen Zeit haben sich die Kindheitsfreunde über die gemeinsame Musik reflektiert und abreagiert. Die EP folgt auf das Debütalbum „Einfach mal lachen” von 2018 und ist in Handarbeit bei ihnen zu Hause zwischen Schlump und Grindelviertel entstanden.

Juli 2020 • auf bekannten Streamingdiensten

Fotos: Dag Nilsson / Renald Strobel

Filmreif

Seine Stimme unterhält seit 40 Jahren Kinder und Erwachsene – denn Jens Wawrczeck ist der Sprecher von Peter Shaw, zweiter Detektiv der „Drei Fragezeichen”. Dass er neben dem gesprochenen Wort auch ein Talent für gesungene Texte hat, zeigt der Eimsbütteler auf seinem Debütalbum „Celluloid”. Darauf hat der Kinoliebhaber zwölf bekannte Filmsongs neu interpretiert.

Mai 2020 • audoba/Goldbek Records • als MP3, CD oder auf Vinyl erhältlich

Fotos: Christian Hartmann

Eimsbüttel+

Mehr Eimsbüttel+

Weiterlesen

Parks statt eigener Garten, Carsharing statt eigenem Auto, Waschsalon statt Waschmaschine – Teilen ist das neue Besitzen, Wohnen wird immer mehr ausgelagert. Ein Blick in die Zukunft des Wohnens mit Trendforscher Oliver Leisse.

Bis zu 2.000 Demonstranten waren am Samstag mit dem Bündnis „Wer hat, der gibt“ in Eimsbüttel auf der Straße. Die Demo verlief weitesgehend friedlich – die Polizei zeigte starke Präsenz.

Corona hat das „Logo“ in die Krise getrieben. Nun wollen die Mitarbeiter „Hamburgs lauteste Sauna“ mit einer Crowdfunding-Kampagne retten.

Das Inklusionunternehmen „Osterkuss“ liefert Catering aus – dann lässt Corona die Umsätze einbrechen. Mit ihrem neuen Projekt „Futterluke“ bringen sie ihr Essen jetzt aus dem Fenster an die Gäste.

-
Neu im Stadtteilportal
Plattenkiste

Gärtnerstraße 16
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen