Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Vandalismus

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind die Scheiben des Abgeordnetenbüros der FDP und des Parteibüros der Grünen Eimsbüttel eingeschlagen worden. Die Tat könnte politisch motiviert sein, da am 26. Mai die Bezirks- und Europawahlen stattfinden.

In den frühen Morgenstunden haben Unbekannte die Scheiben des Sterne-Restaurants „Jellyfish“ mit Stein- und Betonbrocken eingeschlagen. Es ist in Eimsbüttel der zweite Fall von Vandalismus innerhalb einer Woche.

Am Wochenende wurde in Eppendorf wieder ein Geldautomat aufgesprengt, in Barmbek gab es eine versuchte Sprengung. Der zerstörte Geldautomat an der Osterstraße steht damit nicht in Zusammenhang.

Über das Osterwochenende haben Unbekannte die Deutsche-Bank-Filiale in der Osterstraße 135 beschädigt und beschmiert.

Der Antrag der SPD-Fraktion Eimsbüttel, das Gemälde der sogenannten Grindelkatzen an der Oberstraße unter Denkmalschutz zu stellen, wurde abgelehnt. Das Wandgemälde war 1982 legal entstanden. Doch wie stehen Kulturbehörde und Politiker zum Thema Street-Art, die überlicherweise illegal an Fassaden und Stadtmöbeln angebracht wird?

Postbank-Filiale Heußweg
Personalmangel und Vandalismus

Am Samstag standen die Kunden der Postbank-Filiale im Heußweg vor verschlossener Tür. Die Ursache laut Aushang: „Vandalismus“. Das ist jedoch nicht die einzige Sorge des Personals vor Ort.

Anzeige
Anzeige