Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Unbekannte haben die Scheiben des Sterne Restaurants "Jellyfish" eingeschlagen. Foto: Anna Korf
Unbekannte haben die Scheiben des Restaurants "Jellyfish" eingeschlagen. Foto: Anna Korf
Sachbeschädigung

Vandalismus: Scheiben des Sterne-Restaurants „Jellyfish“ eingeschlagen

In den frühen Morgenstunden haben Unbekannte die Scheiben des Sterne-Restaurants "Jellyfish" mit Stein- und Betonbrocken eingeschlagen. Es ist in Eimsbüttel der zweite Fall von Vandalismus innerhalb einer Woche.

Von Anna Korf

Vergangene Nacht haben gegen 3:40 Uhr unbekannte Täter die Scheiben des Sterne-Restaurants Jellyfish in der Weidenallee mit Stein- und Betonbrocken eingeschlagen. Nachdem letzte Woche Unbekannte das Frühstückscafé Moki’s Goodies mit dem Schriftzug „Kevin 6 Jahre“ besprüht hatten, ist dies der zweite Fall von Vandalismus im Bezirk Eimsbüttel innerhalb einer Woche.

Nachbar rief Polizei

Besitzer Hauke Neubecker ist vor Ort. Die Glasscherben der eingeschlagenen Scheiben liegen auf dem Gehweg, die Steinbrocken noch unangerührt in dem Laden. „Die Polizei war hier und hat das Objekt gesichert“, sagt Neubecker. Ein Nachbar habe heute Nacht die Polizei gerufen. „Es gab im Vorfeld keine Vorwarnungen oder Drohungen“, berichtet er. Die Scheiben seien aus ungeklärter Ursache eingeschlagen worden, so der Inhaber.

Die Täter hinterließen eingeschlagene Scheiben und viele Scherben. Gestohlen wurde jedoch nichts. Foto: Anna Korf
Die Täter hinterließen eingeschlagene Scheiben und Scherben. Gestohlen wurde jedoch nichts. Foto: Anna Korf

Es wurde nichts gestohlen

„Es handelt sich bei dem Vorfall um Sachbeschädigung. Gestohlen wurde nichts“, erklärt ein Sprecher der Polizei Hamburg. Bislang gäbe es seinen Angaben zufolge keine Hinweise auf mutmaßliche Täter.

Das Sterne-Restaurant serviert seinen Gästen Meeresfrüchte- und Fischgerichte. „Vielleicht hat das Essen nicht geschmeckt“, mutmaßt Hauke Neubecker mit Humor.

Verwandter Inhalt

Bei einem Unfall in Eimsbüttel fuhr ein Sprinterfahrer eine Radfahrerin rückwärts um. Die Radfahrerin erlitt eine schwere Kopfverletzung.

Der Beginn des neuen Jahres bedeutet für die „Stadtreinigung Hamburg“ eine Menge Arbeit. Ein Morgen mit denen, die Eimsbüttels Straßen vom Müll befreien.

An Silvester sind Haustiere einer Stresssituation ausgesetzt. Was können Halter tun, um ihren Tieren dennoch einen guten Start ins neue Jahr zu ermöglichen? Das raten Tierschützer.

Nachhaltig spielen und lernen: In Stellingen hat die Kita „elbzwerge“ neu eröffnet. Hier sollen Kinder spielerisch ihre Umwelt entdecken und wertschätzen lernen.

-
Neu im Stadtteilportal
Kita elbzwerge

Privatweg 14a
22527 Hamburg