Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Weihnachtsbaum entsorgen: Stadtreinigung holt ausgediente Bäume ab. Foto: Alicia Wischhusen
Auch in diesem Jahr holt die Stadtreinigung ausgediente Weihnachtsbäume ab. Foto: Alicia Wischhusen
Stadtreinigung

Weihnachtsbaum entsorgen: Abholtermine für Eimsbüttel

Wenn das neue Jahr beginnt, hat die Tanne im Wohnzimmer ausgedient. Wer seinen Weihnachtsbaum bequem entsorgen will, kann ihn von der Stadtreinigung kostenlos abholen lassen. Alle Termine und Infos im Überblick.

Von Eimsbütteler Nachrichten

Am Montag, den 6. Januar, beginnt in Hamburg die Weihnachtsbaumsammlung der Stadtreinigung. Für jeden Stadtteil sind zwei feste Abholtermine vorgesehen. Hier ein Überblick der Termine für die Eimsbütteler Stadtteile:

StadtteilTermin 1Termin 2
Eidelstedt 07.01. 14.01.
Eimsbüttel 09.01. 16.01.
Harvestehude 06.01. 13.01.
Hoheluft-West 06.01. 13.01.
Lokstedt 07.01. 14.01.
Niendorf 11.01. 18.01.
Rotherbaum 06.01. 13.01.
Schnelsen 07.01. 14.01.
Stellingen 10.01. 17.01.

Die Termine für alle Hamburger Stadtteile gibt es bei der Stadtreinigung.

Abgeschmückt und unter 2,5 Meter

Die Stadtreinigung nimmt restlos abgeschmückte Bäume, die nicht höher als 2,5 Meter sind, gebührenfrei mit. Dafür müssen die Bäume am Straßenrand zur Abholung bereitstehen.

Nachdem die Weihnachtsbäume eingesammelt sind, werden sie laut Stadtreinigung geschreddert und im Biogas- und Kompostwerk Bützberg zu Biogas und Kompost verarbeitet oder als Feuerungsmaterial in Biomassewerken genutzt.

Auch Recyclinghöfe nehmen die Bäume an

Wer die Abholtermine verpasst, kann seinen Weihnachtsbaum zu einem der zwölf Recyclinghöfe in Hamburg bringen. Diese nehmen Weihnachtsbäume aus Privathaushalten kostenfrei an.

Im Bezirk Eimsbüttel ist der Recyclinghof im Krähenweg 22 in Niendorf von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr geöffnet.

Verwandter Inhalt

Der Beginn des neuen Jahres bedeutet für die „Stadtreinigung Hamburg“ eine Menge Arbeit. Ein Morgen mit denen, die Eimsbüttels Straßen vom Müll befreien.

Im Rahmen der Aktion „Hamburg räumt auf!“ befreiten die Tauchgruppen der Feuerwehr, Polizei und DLRG den Isebekkanal von Müll und verrotteten Gegenständen. Neben dem gängigen Alltagsmüll wurden auch sperrige und vermooste Einkaufswagen geborgen.

Nachdem in den Tarifverhandlungen mit städtischen Betrieben keine Einigung erzielt wurde, ruft die Gewerkschaft ver.di am Mittwoch, den 21. März, zu Warnstreiks in Hamburg auf. Auch Eimsbütteler Kitas, Recyclinghöfe und Bücherhallen sind betroffen. Mit Einschränkungen in den Öffnungszeiten ist zu rechnen.

Nachhaltig spielen und lernen: In Stellingen hat die Kita „elbzwerge“ neu eröffnet. Hier sollen Kinder spielerisch ihre Umwelt entdecken und wertschätzen lernen.

-
Neu im Stadtteilportal
Ninjutsu Akademie

Osterstraße 172 B
20255 Hamburg