Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Johannes Leusch in der "Winebank".
Rekordhalter Johannes Leusch in der "Winebank Hamburg". Foto: Valentin Hillinger
Weltrekord

Weinflaschen entkorken: Eimsbütteler stellt Weltrekord auf

„Die meisten Weinflaschen in zwei Minuten geöffnet“: Der Eimsbütteler Johannes Leusch hat live im „ZDF Fernsehgarten“ einen neuen Rekord aufgestellt. Wie es zu der kuriosen Idee kam.

Von Valentin Hillinger

28 Flaschen in nur zwei Minuten: Das ist der Weltrekord, den Johannes Leusch am Sonntag, 17. Juli aufgestellt hat. Live im ZDF Fernsehgarten hat er vor Tausenden von Zuschauern Weinflaschen in Rekordzeit geöffnet.

Dabei übertraf er sogar die eigenen Erwartungen: Angesetzt war die 25-Flaschen-Marke, nach den 120 Sekunden zählte Moderatorin Andrea Kiewel 28 Stück.

Anzeige

Hartes Training zur Vorbereitung

Die Idee zum Rekordversuch kam dem Weinliebhaber zusammen mit Joe Alexander, der selbst mehrere Weltrekorde hält: „An dem Abend wurden ein paar Flaschen geöffnet“, erzählt der Weltrekordhalter. „Das geht doch auch schneller“, dachte sich Johannes Leusch – und geboren war die Idee zum Weltrekord.

Hinter den zwei Minuten auf der Fernsehbühne steckt harte Arbeit: „Wir haben vier Monate geübt, um die richtige Technik zu finden“, erzählt der Eimsbütteler. Rund 200 Flaschen wurden in den zwei Monaten geöffnet.

Weinflaschen richtig – und schnell – entkorken

„Die Schwierigkeit ist die Hand-Augen-Koordination“, erklärt Johannes Leusch die Technik. „Wichtig ist, den Korken mittig zu treffen und nicht zu fest zuzudrücken. Sonst geht er kaputt“. Nicht ganz ungefährlich, die Aktion: Trifft man den Korken nicht richtig, könne man leicht abrutschen, so der Rekordhalter.

An seinen Händen haben die vielen Übungsstunden Spuren hinterlassen: „Einige Pflaster sind schon draufgegangen“, erzählt Leusch. Bei der Geschwindigkeit sei die Verletzungsgefahr nicht zu unterschätzen.

Das Flaschenöffnen ist auch körperlich anspruchsvoll: In so kurzer Zeit so viele Korken rauszuziehen, sei ziemlich anstrengend, beschreibt der Profi.

Johannes Leusch nach dem geglückten Rekordversuch im „ZDF Fernsehgarten“. Foto: Privat

Rekordversuch geglückt

Doch die harte Arbeit hat sich gelohnt: Vor Ort am Mainzer Lerchenberg, wo der Fernsehgarten aufgezeichnet wird, war alles bestens vorbereitet: 30 Flaschen Pinot Grigio in einer Reihe, davor je ein herkömmlicher Korkenzieher.

„Eine wäre mir fast runtergefallen“, erzählt Johannes Leusch. Doch am Ende konnte er den Rekord aufstellen und 28 Flaschen ohne Probleme öffnen.

Publikum hat bei Rekord mitgeholfen

Im Fernsehgarten in Mainz waren über 4000 Zuschauer beim Rekordversuch live dabei. „Die Stimmung war toll“, erinnert sich der Hamburger, „bei jeder Flasche wurde gejubelt.“ Das habe ihm noch einmal mehr Motivation gegeben.

Nun müsse der Versuch noch eingereicht werden, damit er als offizieller Weltrekord anerkannt wird. Johannes Leusch ist der erste, der den Titel trägt. Einen vergleichbaren Rekord gab es 2001. Der Franzose Alain Dorotte hat in einer Minute 13 Weinflaschen entkorkt.

Geboren in Mainz, Eimsbüttel im Herzen

Johannes Leusch wohnt seit zwölf Jahren in Hamburg: In Mainz geboren, zog es ihn 2010 aus beruflichen Gründen in den Norden. Hier übernahm er eine Position bei einer Kreuzfahrtreederei. Seine erste Station war direkt Eimsbüttel: In der Wohnung in Hoheluft-West blieb er jedoch nur für kurze Zeit, bevor er wieder umzog.

Seit 2020 ist er zurück in Eimsbüttel. Das Leben in seiner Wohnung direkt bei der Osterstraße genießt der Wahlhamburger: „Die Ecke ist schön, die Leute sind entspannt, in der Osterstraße findet man alles, was man braucht. Hier ist es wie in einer Stadt vor 30 Jahren“, schwärmt der Rekordhalter.

Johannes Leusch zeigt die richtige Technik. Foto: Valentin Hillinger

„Winebank“ – exklusiver Members-Club in Hamburg

Mittlerweile ist er nicht mehr in der Schiffsbranche tätig: Seit 2016 ist Leusch Geschäftsführer der Winebank Hamburg, einem Private Members-Club für Weinbegeisterte. In dem Keller lagern 220 Mitglieder über 10.000 Flaschen in Tresoren – eine passende Umgebung, um für den Weltrekord zu trainieren.

Rot oder Weiß?

Johannes Leusch war schon immer von Wein fasziniert, wie er erzählt. Über die Jahre hat er auch so einiges an Wissen über Rebsorten, Herstellungsprozesse und Anbaugebiete angesammelt. Sein Lieblingswein? „Riesling“, schwärmt der Mainzer. „Riesling kann ich eigentlich immer trinken!“

Die Rebsorte, die auch in seiner Heimat Mainz angebaut wird, sei besonders vielfältig, erklärt er. Im Fernsehgarten fiel die Wahl auf Pinot Grigio: „Ein richtiger Sommerwein“, findet der Winebank-Geschäftsführer. Die offenen Flaschen wurden von den Zuschauern vor Ort getrunken.

Johannes Leusch mit Moderatorin Andrea Kiewel. Foto: Privat

Rekord-Pläne für die Zukunft

Nach dem ersten erfolgreichen Rekord hat Johannes Leusch Lust auf mehr. „Wir haben auch noch andere Ideen für Rekordversuche“, deutet er an. Und weiter: „Vielleicht knacke ich auch meinen eigenen Rekord nochmal.“

Vom Fernsehgarten bleibt das Mainzelmännchen, das Moderatorin Kiewel als Pokal überreicht hat. Was er damit vorhat? „Der steht bei mir zuhause, in Eimsbüttel“, lacht der Rekordhalter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Plötzlich keinen Balkon mehr – und die Hausverwaltung schweigt: Vor dieser Situation stehen Mieterinnen und Mieter im Lastropsweg diese Woche. Nun schaltet sich das Denkmalschutzamt ein.

Die Handwerkskammer ist von den Plänen zum Anwohnerparken nicht begeistert. Eimsbütteler Betriebe sorgen sich um Parkmöglichkeiten.

Die Hitzewelle hat gezeigt: Auch in Hamburg sind hohe Temperaturen möglich. So wollen die Eimsbütteler Grünen den Stadtteil abkühlen.

In der Osterstraße gibt es eine Neueröffnung. „Finkid“, ein Berliner Label für Kinderkleidung, hat einen kleinen Laden eröffnet. Das Besondere: Die Mode ist nachhaltig und fair produziert.

-
Neu im Stadtteilportal
Praxis für Musiktherapie

Eichenstraße 37a
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern