arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Der WM-Song aus Eimsbüttel
Ausschnitt aus dem Video zu "Da geht noch was". Foto: Hamburg Gossenhauer

Musik

Der WM-Song aus Eimsbüttel

Die Band Hamburg Gossenhauer aus Eimsbüttel hat zur WM einen Fußballsong mit Ohrwurmpotenzial veröffentlicht und sich für das Video Unterstützung von den Damen von Grün-Weiß Eimsbüttel geholt.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

“Es ist kein reiner WM-Song”, betont Claus Vaith (58), das Lied sei schon etwa ein Jahr alt, immer wieder hat der Eimsbütteler Musiker an “Da geht noch was” gefeilt. Vaith ist der Kopf des Musikerkollektivs Hamburg Gossenhauer, eigentlich eine Cover-Band, und hat früher revolutionäre Punkmusik gemacht.

Ein WM-Song aus Eimsbüttel?

Jetzt also ein Fußballsong mit Schlagerqualitäten? Den Stil von eingängigen Fußballliedern habe man bewusst übernommen, so Vaith, doch auch die Message sei wichtig. Außerdem klinge “Da geht noch was” live deutlich rockiger als in der Studioversion.

Statt inhaltsleerer Parolen, geht es dem Eimsbütteler vor allem um “Fußball, mit Leidenschaft und Herz und weniger Kommerz”, wie es im Song heißt. “Ich möchte beim Fußball ein Fan sein, kein Konsument”, erklärt Vaith.

Fußballfan Vaith gründete mit Jugendfreund Malte Hansen vor etwa 10 Jahren die Hamburg Gossenhauer. Aus dem Duo ist mittlerweile ein Quintett geworden. Andi Rammstorff, Wulf Schnaase und Patrick Laufing komplettieren die Gossenhauer.

Musikvideo mit den Damen von Grün-Weiß Eimsbüttel

“Da geht noch was” soll zwar ein zeitloser Fußball-Song sein, das Musikvideo wurde nun aber bewusst vor der WM veröffentlicht. Dafür trommelten die Gossenhauer ein paar Freunde und Bekannte zusammen und drehten das Video an einem Nachmittag. Fußballerische Unterstützung holten sich die Gossenhauer bei dem Damenteam von Grün-Weiß Eimsbüttel.

Der Kontakt kam über Trainer Dennis König zustande, er kannte die Band bereits von einer Feier im Vereinsheim von Grün-Weiß. “Ist ein cooler Song, ich habe dann erstmal im Team gefragt”, erzählt König, der sich auch darüber freut, wenn seine Frauenabteilung mediale Aufmerksamkeit bekommt. Auch die Resonanz bei den Kickerinnen war positiv.

Olivia (20) und Annika (23) hatten Lust und machten beim Dreh mit. Olivia, die selbst früher in einer Band Schlagzeug gespielt hat,  hatte den Song davor noch nie gehört. “Nach den Dreharbeiten bin ich aber mit einem Ohrwurm nach Hause gegangen”, erzählt die Spielerin von GWE.

Hamburg Gossenhauer Videodreh Fußball Grün Weiß Eimsbüttel Frauen Foto: Hamburg Gossenhauer
Olivia von Grün-Weiß Eimsbüttel im Musikvideo zu “Da geht noch was”. Foto: Hamburg Gossenhauer

Gute Stimmung beim Videodreh

Beim nächsten Training machte das Video zu “Da geht noch was” in der Mannschaft schnell die Runde. “Alle fanden es witzig, dass wir mitgespielt haben. Es ist gut angekommen”, so Annika.

Dass die Dreharbeiten viel Spaß gemacht haben, bestätigt auch Olivia: “Bei der Szene, wo die Band im Tor stand hieß es: ‘Schießt auf uns, aber schießt uns nicht ab'”, erinnert sie sich und lacht.

Claus Vaith hat indessen mit einem Augenzwinkern die Hoffnung, dass “Da geht noch was” zu einem Hit wird. Viele Hits würden im Titel ein “Da” enthalten, wie zum Beispiel “Die da” von den Fantastischen Vier. Also geht da ja vielleicht noch was, als WM-Song, made in Eimsbüttel.

Wer die Hamburg Gossenhauer und ihren Song “Da geht noch was” live erleben möchte, kann dies auf dem Methfesselfest am 29. Juni um 21:30 Uhr tun. 

Anzeige

News

21. Februar 2019

Verkehr
Veloroute 2: Bäume im Langenfelder Damm gefällt

Im Langenfelder Damm stehen Veränderungen an: Im Zuge des Ausbaus der Veloroute 2 werden Bäume gefällt und gepflanzt, Parkplätze fallen weg und es wird ein Kreisel gebaut. Die ersten Bäume ...

Nele Deutschmann
21. Februar 2019

Schließung
Abschied vom “Die Pampi Café” im Hellkamp

Wieder schließt ein Café seine Türen: Das "Die Pampi Café" im Hellkamp hat heute zum letzten Mal geöffnet, der Mietvertrag wurde nicht verlängert. ...

Vanessa Leitschuh
20. Februar 2019

Guter Zweck
Kaifu-Lodge sammelt 4.500 Euro Spenden

Letzten Samstag hat die Kaifu-Lodge unter dem Motto "Schwitzen für den guten Zweck" einen Spendentag veranstaltet. Insgesamt kamen dabei 4.500 Euro an Spendengeldern zusammen. ...

Anna Korf
19. Februar 2019

Buchveröffentlichung
Ein Jahr mit Loki Schmidt

Botanikerin, Naturschützerin, Lehrerin: Loki Schmidt war mehr als nur die Gattin des früheren Bundeskanzlers Helmut Schmidt. Mit dem Buch "Ein Jahr mit Loki" hat der Eimsbütteler Autor Lothar Frenz ein ...

Vanessa Leitschuh
19. Februar 2019

Infrastruktur
Niendorf bekommt ersten Bürgerbus in Hamburg

Der Osten Niendorfs ist das Zuhause von 5000 Hamburgern. Dennoch ist der Bereich in der Nähe des Flughafens schlecht an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Das soll sich in Zukunft mit ...

Anna Korf
18. Februar 2019

Protest
Osterstraße: Linke-“Putzkolonne” säubert das Abrisshaus

Abgeordnete der Linken Eimsbüttel haben am Wochenende gegen den geplanten Abriss des Hauses Osterstraße 162 demonstriert. Stattdessen fordern sie die Sanierung des Gebäudes. ...

Alicia Wischhusen
16. Februar 2019

Wohnungsbau
Ein Quantum Frust: Kleingärten an der Julius-Vosseler-Straße abgerissen

Bis Ende November mussten die Kleingärtner an der Julius-Vosseler-Straße ihre Lauben geräumt haben - nun wurden die ersten Lauben abgerissen. Der Frust der Gegner des dort zu errichtenden Neubaus beruht ...

Fabian Hennig
15. Februar 2019

Diebstahlhochburg
Fahrraddiebstähle 2018: Eimsbüttel wieder führend

Im Stadtteil Eimsbüttel wurden 2018 wieder einmal die meisten Fahrräder gestohlen. Das ergab eine "Kleine Anfrage" von Dennis Thering (CDU) an den Senat. Insgesamt wurden im Bezirk allerdings deutlich weniger ...

Fabian Hennig
15. Februar 2019

Raubüberfall
Raubüberfall in Eimsbüttel-Süd: Polizei fahndet nach Täter

Gestern Morgen haben zwei Männer einen 55-jährigen Anwohner der Schäferstraße überfallen und dabei gewaltsam eine vierstellige Geldsumme entwendet. Die Polizei sucht nach Zeugen. ...

Anna Korf
14. Februar 2019

Schließung
“Melissa Kebab Haus”: Döner-Imbiss in der Osterstraße schließt

Nach zwölf Jahren Betrieb muss der Dönerladen "Melissa Kebab Haus" in der Osterstraße schließen. Grund dafür ist die Umstrukturierung des Gebäudes. ...

Alicia Wischhusen
14. Februar 2019

Valentinstag
Dating in Eimsbüttel: Und was machst du so?

Eimsbüttel ist Online-Dating Hochburg - Doch wie sieht es mit dem Offline-Flirten aus? Face-to-Face und Speed-Dating bieten eine Alternative. Liebessuchende können an solchen Veranstaltungen auch in Eimsbüttel teilnehmen. Ein Selbstversuch. ...

Eimsbütteler Nachrichten
13. Februar 2019

Stadtentwicklung
Beiersdorfer Stadtquartier: Bürgervertreter für Jury gesucht

Am kommenden Samstag werden die Ergebnisse aus den Themenwerkstätten für das künftige Beiersdorf-Quartier an der Unnastraße vorgestellt. Interessierte können sich bis Donnerstagabend sogar noch für einen Juryposten als Bürgervertreter bewerben. ...

Fabian Hennig
13. Februar 2019

Neuveröffentlichung
Jugendbuch: “Du lernst viel über Freundschaft, Fairness und Loyalität”

"Traumtreffer" heißt ein neues Jugendbuch des Hamburger Autors Julien Wolff. Der Titel verrät es gleich, es geht um Fußball. Genauer um den 15-jährigen Leon, der Profi-Fußballer werden will. ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Februar 2019

Film
“Reiss aus” in den Kinos

Lena und Ulli haben sich ihren Traum verwirklicht, eine Auszeit genommen und sind durch Afrika gereist. Aus dem Videotagebuch der Reise ist der Film “Reiss aus” entstanden, der im März ...

Nele Deutschmann

Unsere Partner

Anzeige