Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
LKW überrollt Fußgängerin. Foto: Anna Korf
LKW überrollt Seniorin am Siemersplatz. Foto: Anna Korf
Unfall

86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst.

Von Nele Deutschmann

Kurz nach 18 Uhr ereignete sich der Unfall am Mittwochabend an der Kollaustraße Ecke Siemersplatz. Wie die Polizei bekannt gab, überquerte die Seniorin bei Grünlicht die Kollaustraße in Richtung Osterfeldstraße und wurde dabei von einem LKW überrollt.

Die Frau erlitt schwerste Becken- und Beinfrakturen, wurde am Unfallort notärztlich versorgt und stationär ins Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf eingeliefert. Es besteht Lebensgefahr.

Von Sattelschlepper überrollt

An der Unfallstelle hat die Kollaustraße vier Fahrstreifen in Richtung Lokstedter Steindamm, inklusive eines Sonderfahrstreifens für Busse. Dann folgen eine Querungshilfe und die vier Fahrstreifen des Gegenverkehrs.

Die Frau überquerte mit Hilfe eines Gehstocks die Straße und noch bevor sie die Mittelinsel erreichte, sprang die Ampel des Gegenverkehrs auf Grün. Der Sattelschlepper fuhr los, ohne die Seniorin zu bemerken. Die Frau wurde von dem Fahrzeug überrollt.

Erst durch mehrmaliges Hupen einer anderen Autofahrerin wurde der 25-jährige Fahrer des Sattelschleppers auf die Situation aufmerksam und brachte das Fahrzeug zum Stehen. Der Verkehrsunfalldienst untersucht nun den Unfallhergang.

Der Unfall führte zu einem Chaos im Feierabendverkehr. Alle Fahrstreifen der Kollaustraße in Richtung Innenstadt wurden voll gesperrt.

Immer wieder schwere Unfälle

Immer wieder kommt es in Hamburg zu schweren Unfällen, bei denen LKW Radfahrer oder Fußgänger erfassen. Oftmals geschieht dies beim Abbiegen und endet nicht selten tödlich. Als Reaktion darauf hatte zuletzt die CDU-Bürgerschaftsfraktion vom Senat die Einführung von Abbiegeassistenten gefordert.

Verwandter Inhalt

Der LKW-Fahrer, der im Mai 2018 eine Radfahrerin erfasste und tödlich verletzte, wurde am Donnerstag zu 8 Monaten Bewährung und einer monatlichen Geldbuße verurteilt.

Seit heute Nacht wird beim NDR erneut für eine Erhöhung der Gehälter gestreikt. Es kommt zu Einschränkungen im Programm des Senders.

Der Eimsbütteler Turnverband (ETV) baut ein neues Sportzentrum am Lokstedter Steindamm. Mit dem ersten Spatenstich am 11. November hat das Bauprojekt nun begonnen.

Mit „That’s Amore“ hat im Weidenstieg ein neues sizilianisches Restaurant eröffnet. Nach dem Abriss des Familienbetriebs „Tre Castagne“ 2015 wagen die Geschwister Chiolo einen Neuanfang in Eimsbüttel.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige