Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Siemersplatz

Erneuter Streit in der Eimsbütteler Bezirksversammlung: Grüne und CDU wollen mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger zwischen Kennedybrücke und Siemersplatz. Die SPD hält die Pläne für unnötig und teuer.

Der Senat hat am Dienstag die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zum Schnellbahn-Ausbau im Hamburger Westen vorgestellt. Die kommende U5-Linie könnte nach diesen Vorschlägen kürzer werden als bisher angenommen. Unsicher bleibt die Anbindung am Siemersplatz.

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst.

Der Senat hat gestern die Machbarkeitsuntersuchung der Bahnlinie U5 vorgestellt. Die Ergebnisse bilden nun die Grundlage für ein Bürgerbeteiligungsverfahren.

Ende August wird die Post und das Postbank Finanzcenter am Siemersplatz geschlossen. Grund dafür sei die zunehmende Digitalisierung und eine geringere Wirtschaftlichkeit an dem Lokstedter Standort.

Innerhalb von 24 Stunden hat es in Lokstedt zwei Tote bei Verkehrsunfällen gegeben. Am gestrigen Abend wurde eine Rentnerin von einem Motorrad umgefahren. Am Nachmittag rammte ein LKW einen Rentner, so dass dieser im Krankenhaus verstarb.

Strahlend weiße neue Fahrradstreifen an der Kollaustraße, Schlaglöcher an der Osterstraße: Obwohl die Stadt Hamburg mehr Geld denn je in den Ausbau des Fahrradnetzes investiert, sind viele Radstrecken nach wie vor in einem schlechten Zustand. Auch in Eimsbüttel sind deshalb weitere Bauprojekte für Radfahrer geplant.

Am Siemersplatz gehen ab Montag die Bauarbeiten weiter. Die Opposition äußert Bedenken.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen