Eimsbütteler Nachrichten
close
fullscreen Zwei Tote bei Verkehrsunfällen in Lokstedt
Das kaputte Fahrrad liegt vor dem orangenen LKW. Foto: JOTO

Verkehrsunfälle

Zwei Tote bei Verkehrsunfällen in Lokstedt

Innerhalb von 24 Stunden hat es in Lokstedt zwei Tote bei Verkehrsunfällen gegeben. Am gestrigen Abend wurde eine Rentnerin von einem Motorrad umgefahren. Am Nachmittag rammte ein LKW einen Rentner, so dass dieser im Krankenhaus verstarb.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Bei zwei Verkehrsunfällen innerhalb von 24 Stunden sind in Lokstedt zwei Menschen ums Leben gekommen. Am Mittwoch wurde eine Rentnerin in der Julius-Vosseler-Straße von einem Motorrad angefahren. Am Donnerstag übersah ein LKW-Fahrer eine rote Ampel und verletzte auf der Kreuzung Vogt-Wells-Straße/Grandweg einen 77-jährigen Fahrradfahrer tödlich.

Die beiden Unfallorte sind nur 650 Meter voneinander entfernt. Am Behrmannplatz wird die Julius-Vosseler-Strasse zur Vogt-Wells-Straße.

LKW-Fahrer übersah rote Ampel

Nach den bisherigen Erkenntnissen überquerte der 77-jährige Fahrradfahrer bei Grün fahrend den Kreuzungsbereich in Richtung Grandweg. Ein auf der Vogt-Wells-Straße in Richtung stadtauswärts fahrender Lkw-Fahrer missachtete im Kreuzungsbereich aus noch ungeklärten Gründen das Rotlicht. Im Kreuzungsbereich kollidierte der LKW mit dem vorfahrtsberechtigten PKW einer 38-Jährigen, die in Richtung Grandweg fuhr. Danach erfasste der Lkw-Fahrer den Fahrradfahrer.

Der Fahrradfahrer wurde bei der Kollision lebensgefährlich verletzt. Er erlag in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Pkw-Fahrerin wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie zog sich u.a. Schürfwunden zu. Ein im Pkw befindliches Kleinkind wurde nicht verletzt. Die 38-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der 56-jährige LKW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde der Behrmannplatz voll gesperrt.

Der ebenfalls kaputte PKW kollidierte mit dem LKW. Foto: JOTO
Der ebenfalls kaputte PKW kollidierte mit dem LKW. Foto: JOTO

Tote durch Motorrad

Erst am Mittwoch wurde eine 79-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall in der Nähe tödlich verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Motorrad die Julius-Vosseler-Straße in Richtung Siemersplatz. In Höhe der Hausnummer 23 überquerte die Rentnerin, offenbar ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, die Fahrbahn. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Motorradfahrer.

Die Frau erlitt durch den Zusammenstoß derart schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der 30-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeibeamte des Verkehrsunfalldienstes übernahmen die Unfallaufnahme. Sie setzten dafür einen 3D-Laserscanner ein, auch ein Sachverständiger war an der Unfallaufnahme beteiligt. Die Julius-Vosseler-Straße war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme bis 1:40 Uhr stadteinwärts voll gesperrt.

Das kaputte Motorrad liegt auf der Julius-Vosseler-Straße. Foto: JOTO
Das kaputte Motorrad liegt auf der Julius-Vosseler-Straße. Foto: JOTO

News aus deiner Nachbarschaft

Hagenbeck
Weltschlangentag im Tierpark Hagenbeck

Am 16. Juli ist offizieller Weltschlangentag. Der Tierpark Hagenbeck bietet an diesem Tag ein umfangreiches Info-Programm an, zu dem er Besucher ins Tropenaquarium einlädt. ...

Alicia Wischhusen
Anzeige
Veranstaltung

Release-Party Magazin #12

Wir feiern die Nummer #12! Dazu laden wir in die Chilling Q-Bar zu leckeren Burgern, Drinks und natürlich einer wunderbaren Feier ein. Als Highlight des Abends präsentieren wir diesmal vier ...

Lena Schnüpke

Verkehr
Triathlon: Straßensperrungen am Wochenende

An diesem Wochenende kommt es im Rahmen des "Hamburg Wasser World Triathlons" zu starken Verkehrsbehinderungen. Auch Teile Eimsbüttels sind von Straßensperrungen betroffen. Der HVV hat für diese Tage sein Angebot ...

Alicia Wischhusen

Mobilität
Zwei neue “switchh”-Punkte in Eimsbüttel

Die Hochbahn hat in Eimsbüttel zwei neue "switchh"-Punkte eingerichtet. Dort stehen Nutzer Stellplätze für Fahrzeuge der Carsharing-Partner car2go, DriveNow und cambio sowie Flächen für Fahrräder, Lastenräder und E-Roller zur Verfügung. ...

Robin Eberhardt

Stellingen
Zeugenaufruf nach Einbruch in Stellingen

Zwei unbekannte Täter sind gestern Morgen in ein Einfamilienhaus eingebrochen und haben die 43-jährige Bewohnerin und ihre Tochter angegriffen. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. ...

Robin Eberhardt
Emu Logo