arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen U5-Machbarkeitsstudie: Ein Stück näher am Ziel
Der bisherige Verlauf der geplanten U5-Linie. Bild: Hochbahn AG

Verkehrsinfrastruktur

U5-Machbarkeitsstudie: Ein Stück näher am Ziel

Der Senat hat gestern die Machbarkeitsuntersuchung der Bahnlinie U5 vorgestellt. Die Ergebnisse bilden nun die Grundlage für ein Bürgerbeteiligungsverfahren.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Universität, Grindelberg, Gärtnerstraße: Alles nun definitiv umsetzbare Bahnstationen. Wie die Stadt Hamburg gestern mitteilte, erreichen die Planungen für den U-Bahn-Netzausbau einen weiteren Meilenstein. Für den mittleren Abschnitt der neuen U-Bahn-Linie 5 ist die Machbarkeitsuntersuchung erfolgreich abgeschlossen. Das Ergebnis: Die U5 ist verkehrlich, baulich, technisch und betrieblich realisierbar.

Mit der Streckenführung von der City Nord über die Innenstadt bis nach Stellingen erhalten wichtige Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorte (u.a. UKE, Universität) sowie mehr als 100.000 Hamburger erstmals einen Schnellbahnanschluss. Die Hamburger sollen sich an den weiteren Planungen über die Online-Plattform “schneller-durch-hamburg.de” beteiligen.

Stadt setzt auf Bürgerbeteiligung

Bürgermeister Peter Tschentscher freut sich jetzt über die Bürgerbeteiligung: “Der genaue Verlauf der U5 Mitte und die Lage der Haltestellen wird nun in einem öffentlichen Beteiligungsverfahren erörtert.” Als Basis dafür dienten die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie.

Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hochbahn, plädiert sogar dafür, dass die Hamburger die U5 zu “ihrer” U-Bahn-Linie machen sollten, indem sie diese mitgestalten. “Dafür sind wir nicht länger nur mit verschiedenen Veranstaltungsformen in den Stadtteilen unterwegs, sondern ab sofort auch mit einer komplett neuen Online-Beteiligungsplattform“, so Falk. Anfang Februar startet die Hochbahn mit vier zentralen Auftaktveranstaltungen. Später im Jahr werden lokale Beteiligungsangebote in den Stadtteilen folgen.

Siemersplatz oder nicht?

Die U5 wird von der City Nord über Winterhude/Uhlenhorst und den Hauptbahnhof an der Universität vorbei Richtung Lokstedt und weiter bis zur S-Bahn-Haltestelle Stellingen führen. Wie allerdings im Westen der Siemersplatz eingebunden sein wird, steht noch nicht fest. Auch dafür ist die Bürgerbeteiligung gedacht.

Generell soll die U5 in das bestehende Schnellbahnnetz integriert werden, sodass sie komfortable Umstiegsmöglichkeiten zu anderen U- und S-Bahn-Linien bietet. Der Streckenverlauf folgt im wesentlichen den Metrobuslininen 5 und 6. Im Vergleich zum Busangebot bringt die U-Bahn eine Kapazitätssteigerung um das 5- bis 10-fache, heißt es aus einer Mitteilung der Stadt.

 

Anzeige

News

19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Softwareumstellung
Einschränkungen für Haspa-Kunden am Osterwochende

Am Osterwochenende stellt die Haspa ihr IT-System auf das der Sparkassenfinanzgruppe um. Kunden müssen sich im Zeitraum vom 18. bis zum 22. April auf Einschränkungen einstellen. ...

Anna Korf
Veranstaltung am 19. April um 21:00

Kiddo Kat im Birdland

Am 19. April kommt Kiddo Kat ins Birdland und gibt damit ein Heimkonzert. Mit einer Mischung aus fröhlichem Pop und Funk will sie der Melancholie etwas entgegensetzen.  Berühmt wurde die ...

Eimsbütteler Nachrichten
16. April 2019

Feiertage
Events: Ostern 2019 in Eimsbüttel

Am langen Osterwochenende haben wir endlich wieder Zeit für Unternehmungen. Ob mit Freunden, der Familie oder allein – auch Eimsbüttel hat einiges an Aktivitäten zu bieten. ...

Alicia Wischhusen
15. April 2019

Verkehr
Brücken-Sperrung in der Frohmestraße

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 1. Mai um 11:00

1. Mai Demo des DGB in Eimsbüttel

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner von Eimsbüttel, wir feiern den Tag der Arbeit auf der Osterstraße und alle sind herzlich eingeladen! Am 1. Mai gehen wir zusammen auf die Straße. Für ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige